Alle Kategorien
Suche

Milch in der Mikrowelle erhitzen - so machen Sie es richtig

Milch in der Mikrowelle erhitzen - so machen Sie es richtig1:24
Video von Bianca Koring1:24

Nicht jeder hat die Muße dazu, Milch auf dem Herd zu erhitzen. Denn das heißt: neben dem Herd stehen bleiben und die Milch immer schön umrühren, damit sie nicht am Topf anbäckt. Zeitverschwendung, werden sich viele denken und zur Mikrowelle schielen. Tatsächlich geht es viel schneller, die Milch in der Mikrowelle zu erhitzen. Und es ist auch einfacher, wenn Sie nur ein paar Dinge beachten.

Was Sie benötigen:

  • Mikrowelle
  • Mikrowellengeeignete Tasse oder Behälter
  • Löffel
  • Babyflasche

Eine warme Milch vor dem Schlafen, das ist für manche der Himmel auf Erden. Doch wie umständlich ist es, die Milch erst auf dem Herd zu erwärmen. Schneller funktioniert das natürlich in der Mikrowelle. 

Milch richtig erwärmen

  1. Geben Sie die Milch in eine mikrowellengeeignete Tasse oder einen Behälter, der mikrowellenfest ist.
  2. Decken Sie die Tasse oder den Behälter auf keinen Fall ab. Denn in geschlossenen Gefäßen entsteht ein Überdruck, wenn Sie sie in der Mikrowelle erhitzen. Unter Umständen explodieren sie sogar.
  3. Bei 600 bis 700 Watt sollten Sie die Milch nicht länger als 1 Minute in der Mikrowelle erhitzen. Andernfalls kocht Sie über. Probieren Sie am besten aus, wie lange Sie die Milch in Ihrer Mikrowelle erhitzen können, ohne dass Sie überkocht.
  4. In der Mikrowelle ist die Temperaturentwicklung anders, als in einem Kochtopf. Das heißt, die Wärme wird ungleichmäßig verteilt. Deshalb sollten Sie nach dem Erhitzen die Milch mit einem Löffel umrühren. So ist Ihre Milch dann gleichmäßig warm.

Baby-Milch in der Mikrowelle erhitzen

  1. Besonders vorsichtig sollten Sie sein, wenn Sie Milch in Babyflaschen – ohne Sauger! – in der Mikrowelle erhitzen. Es kann sein, dass die Flasche außen zwar kalt, aber die Milch innen bereits heiß ist.
  2. Schütteln Sie das Fläschchen nach dem Erhitzen gut durch oder rühren Sie die Milch um. Lassen Sie die Milch anschließend kurz stehen, damit sich die Wärme verteilen kann.
  3. So verhindern Sie, dass sich Ihr Baby böse Verbrennungen im Mund- und Rachenraum zuzieht. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos