Alle Kategorien
Suche

Milch: Gesund oder ungesund? - Das sollten Sie wissen

Es ist unumstritten, dass Milch gesund ist, denn was für Säuglinge gut ist, muss auch für Kinder und Erwachsene gut sein. Der Lebensmittelhandel bietet allerdings ein so umfangreiches Angebot an Milchprodukten, dass die Verbraucher sich oft berechtigt fragen, welche Art von Milch gesund und welche ungesund ist.

Welche Milcharten sind gesund?
Welche Milcharten sind gesund?

Ist Milch gesund oder ungesund?

  • Die sogenannte Rohmilch kommt direkt vom Bauern. Mit 3,8 - 4,2 Prozent ist diese Milch leider sehr fettreich, trotzdem ist sie gesund und der Milch aus dem Supermarkt auf jeden Fall vorzuziehen. Außerdem ist diese Milch in ihren Bestandteilen unverändert. Rohmilch muss wegen der Gefahr einer Belastung mit Bakterien vor dem Verzehr immer abgekocht werden. Auf diese Weise gehen viele wertvolle Inhaltsstoffe verloren. Dies ändert aber nichts an der Tatsache, dass diese Form der Milch gesund ist.

  • Am populärsten ist aber die Frischmilch aus dem Kühlregal IhreS Supermarktes. In der Regel wird sie als Vollmilch mit 3,5% Fett und als fettarme Milch mit 1,5% Fett angeboten. Es scheint logisch, dass die fettarme Milch zu bevorzugen ist, denn schließlich ist sie fettarm und Fett gilt als ungesund. Doch hier liegt ein Irrtum vor. Bei jedem Verarbeitungsprozess wird Milch erhitzt und verliert dadurch Nährstoffe. Milch mit einem Fettgehalt von 1,5% ist zwar nicht ungesund, sie ist aber nicht so gesund, wie die Milch mit 3,5%. Aus diesem Grund ist die Milch mit dem höheren Fettanteil vorzuziehen.

Welche Milcharten sind ungesund?

  • Milch versorgt Ihren Körper mit Calcium, Magnesium und den Vitaminen B2 und D. Damit unterstützt Milch Ihren Knochenaufbau, die Reizübertragung, das Muskel- und Nervensystem, die Schleimhäute und das Körperwachstum. Außerdem beeinflusst Milch alle Vorgänge im menschlichen Organismus. All diese Fakten belegen, dass Milch gesund ist.

  • Dennoch gibt es eine Form von Milch, die weniger gesund ist. Hierunter zählen die H-Milch und die ESL-Milch. Diese Milch ist zwar lange haltbar, aber sie enthält nur noch wenig von ihren ursprünglichen Nährstoffen, denn sie wurde extrahoch erhitzt, um die lange Haltbarkeit zu gewährleisten. Aus diesem Grund ist diese Milch nicht so gesund und sollte gemieden werden.

Teilen: