Alle Kategorien
Suche

Milbensauger richtig verwenden - so geht's

Milbensauger sind eine gute Hilfe, nicht nur für Allergiker. Die Vorstellung, dass man auch ein frisch bezogenes Bett mit Millionen Milben teilt, ist für alle Menschen erschreckend. Es nützt absolut nichts, wenn man nur die Betwäsche wechselt und durch hohe Waschtemperaturen sterilisiert. Auch Matratzen und Decken müssen gereinigt werden. Das geht mit einem Milbensauger sehr einfach.

Milben sind ungeliebte Bettgenossen.
Milben sind ungeliebte Bettgenossen.

Was Sie benötigen:

  • Milbensauger
  • Spezialfilter
  • Strom

Funktionsweise des Milbensaugers

  • Ein spezieller Milbensauger ist mit einem Staubfilter und einem Mikrofilter ausgestattet. Nur so ist gewährleistet, dass die Milben und der Kot dieser Tier nicht in die Raumluft geblasen werden.
  • Ein guter Milbensauger saugt nicht nur, sondern klopft durch 3.000 Vibrationen/Min. den Schmutz aus Matratzen und Bettdecken. Der Schmutz wird durch die Vibrationen gelockert. Sie legen die Wäsche ja auch nicht nur in Wasser um sie zu reinigen, sondern bewegen diese. So ähnlich arbeitet ein Milbensauger.
  • Milbensauger sind zusätzlich mit UV-Licht ausgerüstet, denn UV-Licht tötet Mikroorganismen ab. Der Milbensauger reinigt also nicht nur, sondern desinfiziert zusätzlich.
  • Auch ein herkömmlicher Staubsauger kann als Milbensauger verwendet werden, wenn er mit speziellen Filtern ausgestattet ist. Allerdings beseitigt dieser die Milben nur. Er desinfiziert nicht und löst keine festsitzenden Verschmutzungen.

So wird der Milbensauger richtig eingesetzt

    1. Saugen Sie Matratze und Bettdecken bei jedem Wechsel der Bettwäsche mit dem Milbensauger ab. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die gesamte Oberfläche absaugen. Damit Sie keine Teile übersehen, gehen Sie systematisch vor und teilen die Fläche im Kopf in einzelne Abschnitte. Nun saugen Sie Abschnitt für Abschnitt einmal in waagerechten und einmal in senkrechten Bahnen.
    2. Saugen Sie langsam, damit das UV-Licht einige Zeit einwirken kann. Wenn Sie nur kurz mit dem Milbensauger darüberfahren, wird nicht genug desinfiziert.
    3. Achten Sie darauf, dass Sie das Gerät nicht abheben, denn aus Sicherheitsgründen schaltet das UV-Licht ab, wenn der Milbensauger angehoben wird. Aus diesem Grund achten sie immer darauf, dass das Gerät korrekt aufliegt.
    4. Richtig angewendet vernichten Sie 99,9 % aller Bakterienstämme und 65 % der Hausstaubmilben und deren Ausscheidungen. Ein besseres Resultat erzielen Sie nur in der Kochwäsche, aber Matratzen oder Polstermöbel können Sie nicht waschen.
    Teilen:
    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.