Alle Kategorien
Suche

Milben im Ohr vom Hund - das können Sie tun

Wenn Ihr Hund Milben im Ohr hat, dann sollten Sie die Ohren so schnell wie möglich reinigen und dem Tier dann ein Mittel gegen die Milben verabreichen.

Hundeohren müssen sauber sein.
Hundeohren müssen sauber sein.

Was Sie benötigen:

  • Ohrreiniger
  • Watte
  • Warmes Wasser
  • Mittel gegen Ohrmilben

Wenn das Ohr im Inneren und an der Ohrmuschel dunkelbraun oder schwarz aussieht, dann hat das Tier sehr wahrscheinlich Milben.

So reinigen Sie das Ohr

  • Es ist wichtig, dass Sie die Ohren von Ihrem Hund zuerst reinigen, bevor Sie ein Mittel gegen die Milben verabreichen. Zum Reinigen der Ohren können Sie einen speziellen Ohrreiniger verwenden, oder Sie nehmen warmes Wasser. Gehen Sie beim Säubern aber niemals mit einem Wattestäbchen in den Gehörgang hinein, sondern reinigen Sie immer nur den inneren Teil der Ohrmuschel.
  • Geben Sie etwas Ohrreiniger oder warmes Wasser auf einen Wattebausch und wischen Sie damit die Ohrmuschel aus. Oft sind die Hinterlassenschaften der Milben bereits eingetrocknet und Sie müssen diese Kruste erst etwas aufweichen. Wischen Sie nochmals mit einem feuchten Wattebausch nach und wiederholen Sie diesen Schritt so oft, bis Sie den sichtbaren Schmutz entfernt haben.
  • Da sich Ihr Hund dann sehr wahrscheinlich schütteln wird, kann es sein, dass sich auch Anhaftungen aus dem Gehörgang lösen und aus dem Ohr herausfallen. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihre Augen geschützt sind und Ihnen nichts in die Augen fliegen kann, wenn sich das Tier schüttelt.

Die Milben im Ohr behandeln

Nachdem Sie das Ohr gesäubert haben, können Sie das Mittel gegen die Milben vorsichtig in das Ohr geben.

  1. Halten Sie den Kopf von Ihrem Hund so, dass Sie gut in das Ohr hineinschauen können.
  2. Nun geben Sie das Mittel vorne an die Öffnung des Gehörgangs und massieren das Ohr mit leichtem Druck, damit sich das Medikament richtig verteilen kann.
  3. Dazu fassen Sie von außen um das Ohr herum und drücken es mehrere Male hintereinander sanft zu.
  4. Das andere Ohr müssen Sie nun genauso behandeln, damit auch dieses frei von Milben wird.

Milbenkot und tote Milben entfernen

Mit dem Mittel gegen Milben werden zwar die Parasiten abgetötet, verbleiben aber trotzdem weiterhin im Ohr. Damit nun auch die abgestorbenen Milben und der restliche Milbenkot entfernt werden kann, müssen Sie die Ohren nochmals gut reinigen.

  1. Nehmen Sie dazu wieder einen Wattebausch, den Sie gut anfeuchten, und wischen Sie beide Ohren gründlich aus. Verwenden Sie aber immer einen neuen Wattebausch und wiederholen Sie die Anwendung so lange, bis auf der Watte keine Rückstände mehr zu erkennen sind.
  2. Sind beide Ohren gründlich gereinigt, dann geben Sie zum letzten Mal etwas von dem Mittel gegen Milben in beide Ohren und massieren alles wieder vorsichtig ein. Nach dieser Behandlung ist es ratsam, dass Sie die Ohren regelmäßig auf einen erneuten Milbenbefall hin kontrollieren.

Milben verursachen einen starken Juckreiz und können den Gehörgang verstopfen. Handeln Sie daher rasch, wenn Sie bei Ihrem Hund Milben im Ohr entdecken.

Teilen: