Alle Kategorien
Suche

Mietwagenrundreise USA-Ostküste - so planen Sie Ihre Tour

Mit einem Auto können Sie ein solch riesiges Land wie die USA auf eigene Faust gut entdecken. Der realisierte Traum vieler Amerikaurlauber ist die Fahrt mit einem Mietwagen quer durch die USA oder entlang der Pazifik- oder Atlantikküste. Sie können sich an organisierten Mietwagen-Touren beispielsweise einer Mietwagenrundreise an der Ostküste beteiligen oder selbst Ihre Touren gestalten.

Niagara-Wasserfälle - ein Muss bei Ostküsten-Touren
Niagara-Wasserfälle - ein Muss bei Ostküsten-Touren

Nutzen Sie die Angebote einer organisierten Mietwagenrundreise,  erhalten Sie neben einer vorbereiteten Reiseroute alle weiteren für die Reise erforderlichen Unterlagen. Sie können nach Ihrem Flug sofort auf Entdeckungstour gehen.

Mietwagenrundreise an der USA-Ostküste - von Boston bis NY

  • Fliegen Sie von Deutschland nach Boston. Bleiben Sie mehrere Tage in Boston, verzichten Sie für diese Zeit der Erkundung auf einen Mietwagen und nutzen besser die öffentlichen Verkehrsmittel. Entlang des Freedom Trails gibt es einen markierten Spazierweg, auf dem Sie die vielen historischen Sehenswürdigkeiten des europäisch anmutenden Bostons entdecken können.
  • Fahren Sie von Boston entlang der Küste Richtung Norden bis Kennebunkport (rund 155 Kilometer). Die malerische Kleinstadt am Atlantik gehört seit vielen Jahren zu den ersten Adressen in Neuengland. Hier befindet sich beispielsweise der von George Bush Senior (41. Präsident der USA) eingerichtete Sommersitz. Neben historischen Inns erwarten Sie hier imposante Felsküsten und Hummerfischer. Übernachten können Sie im Nonantum Resort.
  • Bei einer Mietwagenrundreise an der USA-Ostküste gehört der Besuch der Niagara-Fälle unbedingt dazu. Sie erreichen die Wasserfälle sehr gut von Kanada bzw. Toronto aus. Fahren Sie bei Ihrer Ostküstentour über Quebec, Montreal nach Ottawa.
  • Ein Abstecher ins benachbarte Kanada ist auch wegen Toronto zu empfehlen. In der Stadt der Superlative stehen die höchsten Gebäude Kanadas. Das Wahrzeichen Torontos ist der 553 Meter hohe CN-Tower (begehbare Besuchsplattform).
  • Fahren Sie von den Niagara-Wasserfällen Richtung Washington DC, kommen Sie bei Ihrer Tour am Freilichtmuseum Old Bedford Village vorbei. Sie besuchen ein typisch amerikanisches Dorf aus der Zeit des 18. Jahrhunderts. Fort Bedford war seinerzeit ein wichtiger Grenzposten.
  • Bis New York sind es bei der Schlussetappe Ihrer Rundreise an der USA-Ostküste nur noch etwa 160 Kilometer. In New York brauchen Sie wie die meisten Stadtbewohner und Touristen Ihren Mietwagen nicht mehr. Sie können mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bestens jeden gewünschten Ort in der Stadt erreichen.

Tipps zur Reisevorbereitung für die USA-Rundreise

  • Für die Anmietung eines Mietwagens brauchen Sie in den meisten Fällen eine Kreditkarte. Bei einigen Veranstaltern wie Sunny Cars, Holiday Autos und Auto Europe können Sie per Bankeinzug bezahlen. Sie benötigen dafür meist ein in Deutschland geführtes Konto.
  • Die örtliche Mietwagenstation verlangt bei der Anmietung vor Ort für die Hinterlegung der Kaution oftmals eine Kreditkarte. Diese Kreditkarte muss den Namen des Fahrers tragen. Selten ist es möglich, eine Kaution mit EC-Karte oder in bar zu stellen.
  • Einige Veranstalter ziehen den Mietbetrag sofort bei Buchung ein. Andere bedienen sich von Ihrem Konto erst, wenn Sie das Auto zurückgeben.
  • Prüfen Sie jeden Vertrag auf eventuelle Fallstricke. Schauen Sie sich eventuelle zusätzliche Kosten bei Wagenrückgabe an. 
  • Buchen Sie Ihre Reise von Deutschland aus, enthält das Mietwagenpaket normalerweise unbegrenzte Freimeilen in den Staaten, eine Haftpflichtversicherung über 2 Millionen Euro sowie eine CDW-Versicherung (Vollkaskoschutz).

Wenn Sie Ihre Mietwagenrundreise an der Ostküste der Vereinigten Staaten mehrere Monate im Voraus buchen, können Sie bei vielen Veranstaltern mit Sonderkonditionen rechnen.

Teilen: