Alle ThemenSuche
powered by

Microsoft Tun-Miniportadapter deinstallieren

Es ist sehr kompliziert, Microsoft Tun-Miniportadapter zu deinstallieren. Jedoch ist dieses möglich, da man alles, was man auf dem Computer installieren auch wieder deinstallieren kann.

Weiterlesen

Die Deinstallation ist kompliziert, aber machbar.
Die Deinstallation ist kompliziert, aber machbar.

So deinstallieren Sie Microsoft Tun-Miniportadapter

Microsoft Tun-Miniportadapter ist ein Treiber der Firma "Microsoft", welcher sehr schwer zu deinstallieren ist (beziehungsweise es ist sehr kompliziert, diesen zu deinstallieren). Jedoch kann man alles, was man auf seinem Computer installiert hat wieder deinstallieren und somit gibt es einen bestimmten Weg, dem Sie folgen müssen, damit Sie den Microsoft Tun-Miniportadapter von Ihrem Computer löschen. Wenn Sie diesen Treiber auf Ihrem Computer haben, dann können Sie diesen löschen, indem Sie wie folgt handeln:

  1. Zunächst müssen Sie die Internetverbindung trennen (entweder das Netzwerkkabel trennen oder das WLAN Ihres Computers ausschalten), um unter Umständen Installationsversuche aus dem Internet zu verhindern.
  2. Dann klicken Sie auf den Startbutton, welcher sich meistens auf der unteren linken Ecke befindet.
  3. Daraufhin klicken Sie auf "Systemsteuerung", um Einstellungen in Ihrem System zu verändern.
  4. Nun klicken Sie auf die Kategorie "Software deinstallieren oder ändern" (bzw. "Programme deinstallieren oder ändern").
  5. Anschließend suchen Sie "Microsoft Tun-Miniportadapter" unter den aufgelisteten Programmen und Treibern und deinstallieren ihn von Ihrem Computer.
  6. Starten Sie jetzt Ihren Computer neu, damit alles, was gelöscht werden soll, auch wirklich von Ihrem Computer gelöscht wird.
  7. Nachdem Sie Ihren Computer neu gestartet haben, verhindern Sie eventuelle "Installationsversuche des Betriebssystems", indem Sie auf "Abrechen" klicken.
  8. Letztendlich installieren Sie das Programm "Driver Cleaner". Nachdem Sie dieses installiert haben, müssen Sie es öffnen und starten, um noch vorhandene Reste von alten Programmen oder Treibern zu entfernen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Eine VCF-Datei öffnen - so geht´s

Eine VCF-Datei öffnen - so geht's

Dateien mit der Endung ".vcf" sind elektronische Visitenkarten, die vor allem in Microsoft Outlook benutzt werden. Zum Öffnen einer solchen Datei benötigen Sie entweder ein …

Ähnliche Artikel

Bing deinstallieren - so tun Sie's

Bing deinstallieren - so tun Sie's

Seit einiger Zeit hat Microsoft eine neue Suchmaschine als Konkurrenzprodukt für Google gestartet. Der Name dieser Suchmaschine ist Bing, doch was muss man machen, um diese …

Nicht mehr benötigte Grafikkartentreiber deinstallieren

NVIDIA-Treiber entfernen - Schritte zum Ziel

Wenn Sie in Ihren Computer eine neue Grafikkarte eingebaut haben, sollten Sie die nicht mehr benötigten alten Treiber entfernen. NVIDIA-Grafikkarten verwenden heute meistens …

Outlook vollständig deinstallieren

Outlook vollständig deinstallieren

Outlook ist ein E-Mail-Verwaltungsprogramm von Microsoft. Wenn Sie dieses nicht nutzen wollen, können Sie Outlook vollständig deinstallieren.

Nicht alle USB-Sticks funktionieren unter Win98.

USB-Stick-Treiber für Win98 - Hinweise

USB-Sticks werden von Windows-Systemen ab Version 2000 in der Regel automatisch erkannt und Sie benötigen keine Treiber. Unter Win98 ist dies leider nicht der Fall. Sie müssen …

Das WDDM wird in Windows verwendet.

WDDM - Informatives

WDDM (Windows Display Driver Model) stammt vom Entwickler Microsoft und stellt Ihnen unter verschiedenen Betriebssystemen ein Treibermodell zur Verfügung. Ihrem Grafikadapter, …

Ein neues Betriebssystem ist nicht immer zu empfehlen.

Windows 8 entfernen

Bei Windows 8 handelt es sich um ein Betriebssystem von Microsoft, welches als Hauptfeature die Verwendungsmöglichkeit im Handy-Bereich aufweist. Allerdings kann es gerade bei …

Schon gesehen?

MS Works kostenlos nutzen - so geht´s

MS Works kostenlos nutzen - so geht's

Microsoft schenkt Ihnen mit MS Works ein virtuelles Mini-Büro für den heimischen Computer. So tritt die Software nach Jahren endlich aus dem Schatten von MS Office und ist als …

Mehr Themen

Lackieren Sie Ihr PC-Gehäuse.

PC-Gehäuse lackieren - so geht's

Wenn Sie das Aussehen Ihres alten PCs leid sind, müssen Sie nicht in jedem Fall sofort zum Händler laufen und einen neuen kaufen. Manchmal reicht es schon, wenn Sie Ihr PC-Gehäuse lackieren.