Alle Kategorien
Suche

MF 135 - so restaurieren Sie den Oldtimer

Wenn man von einem MF 135 spricht, ist in vielen Fällen ein Traktor der Marke Massey Ferguson gemeint. Um diesen Traktor wieder schön restaurieren zu können, sollten Sie entweder ein gelernter Mechatroniker sein oder die verschiedenen Arbeiten auslagern. Außerdem benötigen Sie eine geeignete Räumlichkeit, in der ein auseinandergebauter Traktor für längere Zeit untergestellt werden kann.

Erneuern Sie Motorteile an Ihrem Traktor.
Erneuern Sie Motorteile an Ihrem Traktor.

Was Sie benötigen:

  • Schraubenschlüssel
  • Schraubendreher
  • Schwingschleifer
  • Schleifpapier
  • Zylinderkopfdichtung
  • Getriebedeckeldichtung
  • Bremsbeläge
  • Bremsflüssigkeit
  • Gummimanschetten
  • Farblack

Der MF 135 wird zerlegt

Wenn Sie eine große Werkstatt für Ihren MF 135 gefunden haben, in der Sie bequem und ohne Zeitdruck arbeiten können, sollten Sie sich eine Übersicht verschaffen. Sehen Sie grob nach, welche Teile defekt sind, oder vom Rost befreit werden müssen. Da Sie kein Mechatroniker von Beruf sind, währe es auch sinnvoll, eine gute Werkstatt  zu finden, die anfallende Arbeiten ausführen könnten. Natürlich können Sie auch mit befreundeten Fachleuten arbeiten, die Sie dann nach Stunden bezahlen.

  1. Um den Motor und Getriebe zu begutachten, sollten Sie zuerst einmal die Motorabdeckung abschrauben. Dann können Sie auch die Kotflügel und sonstige Karosserieteile entfernen.
  2. Dann werden die Teile schon einmal abgeschliffen und so vom alten Lack befreit. Nach dem Abschleifen sollten Sie den MF 135 auf Böcke stellen und die Räder entfernen.
  3. Nun sollten Sie sich das Getriebe und den Motor genau betrachten. Wenn Sie Stellen finden an denen Öl zum Vorschein kommt, haben Sie eine größere Reparatur vor sich.
  4. Es kann beispielsweise sein, dass Sie die Getriebedeckel oder die Zylinderkopfdichtung wechseln müssen. In jedem Fall sollten Sie diese Reparatur von einem Fachmann machen lassen. Sie sollten sich damit beschäftigen, die richtigen Ersatzteile zu kaufen und vor Ort bereitzustellen.

Die Bremsen werden erneuert

  1. Wenn Sie dann die Dichtungen an Motor und Getreibe erneuert haben, sollten Sie auch die Bremsen des MF 135 erneuern.
  2. Auch hier sollten Sie die Arbeit nicht selbst machen, sondern einen Fachmann die Beläge erneuern lassen. Außerdem sollte nach der Bremsflüssigkeit gesehen und gegebenenfalls etwas nachgefüllt werden.
  3. Als Nächstes können Sie auch die Achsen kontrollieren. Schauen Sie nach, ob die Manschetten nicht porös sind oder ob irgendwo Undichtigkeiten aufgetreten sind, wo Öl oder Fett austritt.
  4. Wenn dann alle Arbeiten an Maschinen- und Verschleißteilen abgeschlossen sind, können Sie die Karosserieteile noch lackieren und nach dem Zusammenbau die Restaurierung beenden.

Es könnte eine gute Idee sein, wenn Sie mit Ihrem Mechatroniker einen Festpreis ausmachen.

Teilen: