Alle Kategorien
Suche

Metalldosen mit Gips gestalten - so wird es gemacht

Metalldosen hat jeder zu Hause. Leere Konservendosen, Gewürzdosen oder Kaffeedosen müssen aber nicht weggeschmissen werden, sondern können mit Gipsbinden, die zum Beispiel in jeder Apotheke erhältlich sind, schön gestaltet werden. Insbesondere Kinder lieben diese Art des Bastelns.

Verziert wäre die Metalldose noch schöner.
Verziert wäre die Metalldose noch schöner.

Was Sie benötigen:

  • Metalldose
  • Gipsbinden
  • Schere
  • Stifte bzw. Farbe
  • Sprühklarlack

Gestaltung einer Metalldose mit Gips

  1. Besorgen Sie sich eine Metalldose. Geeignet sind leere Konservendosen, Gewürzdosen, Kaffeedosen, Cremedosen oder Ähnliches. Um einen Stiftständer herzustellen, eignen sich zum Beispiel Konservendosen hervorragend. Eine Gewürzdose könnte eine kleine Schmuckdose werden.
  2. Holen Sie Gipsbinden aus der Apotheke. Für eine Schmuckdose oder eine Konservendose dürfte eine 2 m lange Gipsbinde reichen. Um eine Kaffeedose oder alte Keksdosen zu verzieren, benötigen Sie eher 2 Rollen.
  3. Reinigen Sie die Metalldosen vor dem Basteln gründlich. Legen Sie Ihren Arbeitsplatz mit altem Zeitungspapier aus. Stellen Sie eine kleine Schüssel mit handwarmem Wasser bereit.
  4. Schneiden Sie die Gipsbinde in so lange Stücke, dass Sie die Dose mit einem Stück ungefähr 2-mal umwickeln können.
  5. Nach und nach wird jeweils ein Gipsbindenstück für 2 Sekunden in das Wasser getaucht und anschließend um die Metalldose gewickelt. Bedecken Sie die Oberfläche mit jeweils zwei Lagen. Sollten Sie eine Dose mit Deckel verschönern wollen, sollte am oberen Rand der Dose maximal eine Lage Gips verwendet werden. Verzieren Sie eine Dose ohne Deckel, klappen Sie einen Teil der Gipsbinde in die Dose, sodass ein abgerundeter Rand entsteht.
  6. Ist der Gips zu trocken und die einzelnen Lagen verbinden sich nicht richtig, gehen Sie mehrfach mit nassen Händen über die entsprechenden Stellen. Ist die Binde zu nass - bzw. hat sich zu viel Gips von der Binde im Wasser gelöst - können Sie diese Stücke leider nicht mehr verwenden.
  7. Wenn Sie auch einen Deckel verschönern wollen, sollten Sie die Gipsbinde entlang des Randes legen und den überstehenden Teil auf die Deckelfläche klappen. Klappen Sie die den überstehenden Teil nicht in den Deckel, da ansonsten das Schließen der Dose noch schwieriger wird. Bedecken Sie anschließend die Deckelfläche mit dem Gips.
  8. Die verbleibenden Gipsbinden können Sie nun in kleine Stücke schneiden, sie ebenfalls kurz ins Wasser tauchen und daraus verschiedene Formen auf die Dose zaubern. Je kleiner die Stücke sind, umso kürzer dürfen Sie ins Wasser getaucht werden.
  9. Lassen Sie die Dose - und gegebenenfalls den Deckel - getrennt voneinander trocknen. Wenn alles getrocknet ist, schließen und öffnen Sie die Dose mit dem Deckel mehrfach, damit überflüssiger bzw. zum Schließen hinderlicher Gips abgerieben wird.
  10. Anschließend können Sie die Metalldose mit Stiften bzw. mit Farbe verzieren. Sie sollten nur keine Wasserfarben verwenden, da zu viel Wasser den Gips erneut aufweichen könnte. Wenn Sie damit fertig sind, lassen Sie die Farbe erneut trocknen.
  11. Um die Dose haltbarer zu machen, können Sie zuletzt die Oberfläche mit Klarlack einsprühen.

Gestaltungsideen für Dosen

  • Aus Konservendosen können schöne Stifthalter werden. Mit dem Gips können schöne und lustige Gesichter geformt werden. Aber auch Tiere, Autos oder Häuser finden Kinder klasse. Lassen Sie Ihre Lieben selbst kreativ werden, oder fragen Sie sie, was sie besonders gerne haben.
  • Dosen können passend zur Jahreszeit mit Blätterformen, Weihnachtsbäumen, Osterhasen oder Sonnen verziert werden.
  • Hat die Metalldose eine spezielle Aufgabe - zum Beispiel als Schmuckdose, Kaffeedose oder Keksdose - formen Sie doch passende Objekte wie eine Perlenkette, eine Kaffeebohne oder Plätzchen auf den Deckel mit dem Gips oder formen Sie Buchstaben und schreiben Sie den Verwendungszweck auf den Behälter.
Teilen: