Alle Kategorien
Suche

Messing putzen - so machen Sie es richtig

Messing putzen - so machen Sie es richtig2:29
Video von Heike Kadereit2:29

Haben Sie sich auch schon einmal über Gegenstände aus Messing geärgert, die angelaufen sind und nun nicht mehr schön aussehen? Dieses Problem gehört bald der Vergangenheit an, wenn Sie einige Tricks kennen.

Was Sie benötigen:

  • Essig
  • Salz
  • Mehl
  • Sidol
  • Zahnpasta
  • Sauerkrautbrühe
  • Wasser
  • Poliertuch

Um den unschönen "Belag" von Ihren Messinggegenständen zu entfernen und um diese wieder auf Hochglanz zu putzen, haben Sie mehrere Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Ein bewährtes Hausmittel ist eine selbst hergestellte Paste aus Essig, Mehl und Salz. Hierfür benötigen Sie Salz und Mehl in gleichen Mengen. Ausreichend hierfür sind meist ein Esslöffel Salz und ein Esslöffel Mehl. Bei Bedarf können Sie natürlich auch eine kleinere bzw. eine größere Menge dieser Zutaten verwenden. Geben Sie dann soviel Essig hinzu, dass eine dicke, gut verstreichbare Paste entsteht. Diese tragen Sie dann auf den Messinggegenstand auf und lassen sie mindestens eine Stunde lang trocknen. Danach können Sie die Paste mit ausreichend Wasser entfernen und den Messinggegenstand mit einem Tuch trocken reiben.
  • Eine Essig-Salz-Mischung erzielt ebenso ein gutes Ergebnis. Hierzu feuchten Sie herkömmliches Speisesalz mit etwas Essig an. Reinigen Sie dann den Messinggegenstand mit der hergestellten Salz-Essig-Mischung mit Hilfe eines Schwamms oder einer kleinen Bürste. Waschen Sie dann den behandelten Gegenstand mit Wasser ab und polieren Sie ihn mit einem Tuch trocken.
  • Gute Resultate erzielen Sie auch mit "Sidol" Metallpolitur. Diese ist für die Behandlung von Messing gut geeignet. Geben Sie einige Tropfen der Politur auf ein Tuch und reiben Sie den Messinggegenstand damit gründlich ab. Lassen Sie die Politur auf dem Messing trocknen. Dabei entsteht ein grauer Belag, den Sie nach dem Trocknen mit einem weichen Tuch leicht auspolieren können. 
  • Unschönen Belag auf Messing können Sie auch mit herkömmlicher Zahnpasta oder Sauerkrautbrühe entfernen. Dabei gehen Sie vor, wie in den vorherigen Beschreibungen: tragen Sie die Zahnpasta bzw. die Sauerkrautbrühe auf, lassen Sie sie trocknen, spülen Sie sie mit Wasser ab und polieren Sie dann den Messinggegenstand gründlich trocken.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos