Alle Kategorien
Suche

Messgerät für Lautstärke - Hinweise

Ein Messgerät für Lautstärke, auch Schallmessgerät genannt, misst den Schall einer Schallquelle und zeigt ihn dann in der Einheit db (Dezibel) an.

Messgeräte für Lautstärke geben in der heutigen Zeit die Werte digital an.
Messgeräte für Lautstärke geben in der heutigen Zeit die Werte digital an.

Was sind Messgeräte für Lautstärke?

  • Messgeräte für Lautstärke messen den Pegel einer Quelle mithilfe eines Mikrofons. Das Messgerät gibt die Lautstärke in db (Dezibel) an. Das Spektrum solcher Geräte reicht üblicherweise von 30 bis 150 Dezibel. Dies entspricht einem sehr leisen bis sehr lautem Lautstärkepegel.
  • Einige wenige Geräte können sogar niedrigere Pegel anzeigen. Günstigere Messgeräte reichen teilweise auch nur bis 130 Dezibel. Die Messempfindlichkeit liegt bei 0,2 Dezibel für die günstigeren Geräte bis 0,1 Dezibel bei den hochwertigeren Geräten. Messgeräte zum Messen der Lautstärke oder des Schalldrucks sind bereits ab 15 Euro erhältlich. Die Preisspanne liegt zwischen 15 und 60 Euro für hochwertige Messgeräte, die an den Computer verbunden werden können.

Messen von Lautstärke

  • Um die Lautstärke mit einem Messgerät für Lautstärke zu messen, aktivieren Sie das Gerät und beginnen mit der Messung. Halten Sie das Gerät in die Richtung der Schallquelle und lesen Sie die Werte ab. Bedenken Sie immer die Position des Messgerätes, vor allem bei geringen Lautstärken.
  • Wenn Sie leise Motoren oder Lüfter messen, müssen Sie mit dem Messgerät nah an die Schallquelle gehen. Wenn Sie die Lautstärke eines Motors oder einer Maschine testen, geben Sie in Ihrem Test auch die Entfernung des Messgerätes an. Dies ist wichtig, weil die Lautstärke mit Entfernung zur Schallquelle rasch abnimmt, vor allem bei leisen Geräuschen.

Anwendungsgebiete von Messgeräten für Lautstärke

  • Messgeräte für Lautstärke werden zur Ermittlung von Lautstärken genommen. Man ermittelt mit ihnen beispielsweise die Lautstärke von bestimmten Computerkomponenten, Maschinen und Motoren.
  • Eine andere Möglichkeit ist das Ermitteln vom Schalldruck von Lautsprechern der Hi-Fi-Anlage, des Fernsehers oder des Computers. Wenn Sie störende Nachbarn haben und sich zu einer bestimmten Zeit von Ihnen gestört fühlen, können Sie mit einem Messgerät den Schalldruck überprüfen und mit den gesetzlichen Vorgaben zur Ruhestörung überprüfen.

Empfinden von Lautstärke

  • Das Empfinden von Lautstärke ist nicht proportional zur Einheit Dezibel. Wenn ein gewisser Wert an Dezibel um zehn Dezibel erhöht wird, nimmt man eine Verdoppelung der Lautstärke war. Dies ist auch der Grund, weshalb ein 80 Dezibel lauter Staubsauger als laut empfunden wird und ein Geräusch mit 30 Dezibel kaum wahrgenommen wird.
  • Beim Empfinden der Lautstärke spielt die Tonhöhe auch eine gewisse Rolle. So sind hohe Frequenzen auch bei niedrigen Dezibelwerten stressig, wohingegen Töne mit einer Höhe von 200 bis 500 Hertz weniger auffallend sind.
Teilen: