Alle Kategorien
Suche

Messer schärfen - Anleitung

Messer schärfen  - Anleitung1:11
Video von Markus Marlini1:11

Messer schärfen ist im Grunde genommen nicht schwer, sofern man eine entsprechende Anleitung hat. Mit ein wenig Übung gelingt es aber auch unerfahrenen Menschen.

Was Sie benötigen:

  • Schärfgerät oder
  • elektrischer Messerschärfer oder
  • Schleifstein

Weiterer Autor: Theresa Schuster

Im Laufe der Zeit werden auch hochwertige Messer stumpf und müssen geschärft werden. Es gibt viele Unternehmen, die professionelles Schärfen von Messern anbieten. Mit einer entsprechenden Anleitung können Sie Ihre Messer aber auch selbst schärfen. Schärfgeräte gibt es in verschiedenen Ausführungen für relativ wenig Geld zu kaufen.

So schärfen Sie Ihre Messer

Beim Kauf neuer Messer finden Sie in der Regel keine Anleitung zum Schärfen auf der Verpackung. Das ist aber auch nicht unbedingt erforderlich. Das Schärfen der Messer ist nämlich gar nicht so schwer.

Sie müssen sich natürlich ein Schärfgerät besorgen. Es muss nicht unbedingt ein elektrisch betriebenes Gerät sein. Ein einfaches Schärfgerät tut es in der Regel auch.

  1. Die einfachsten Geräte zum Messer schärfen sehen in etwa aus wie eine Rundfeile mit einem extrem feinen Hieb. Der Begriff Hieb bezeichnet die Feinheit der Oberfläche einer Feile.
  2. In einer Hand halten Sie den Messerschärfer und in der anderen Hand das stumpfe Messer. Das Messer führen Sie dann mit einer schnellen Bewegung mit der Schneide entlang des Messerschärfers. Diesen Vorgang wiederholen Sie mehrmals.
  3. Sie müssen die Messerschneide natürlich von beiden Seiten schärfen. Das machen Sie so lange, bis das Messer wieder richtig scharf ist. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass sie auch bei Messern mit einem sogenannten Wellenschliff, wie etwa bei Brotmessern, angewendet werden kann.

Elektrischer Messerschärfer - die einfachste Möglichkeit zum Messerschleifen

Ein elektrischer Messerschärfer ist eine besonders einfache Möglichkeit, um stumpfes Küchengerät wieder scharf zu bekommen. Er eignet sich für Messer mit beidseitigem Schliff. Das Schleifen mit dem elektrischen Messerschärfer funktioniert nach folgender Anleitung:

  1. Säubern Sie zunächst das Messer gründlich mit Wasser und etwas Spülmittel. Anschließend wird das Gerät abgetrocknet.
  2. Legen Sie die Klinge des Küchenwerkzeugs nun in die Nut des Messerschärfers. Sie sollten mit dem Schleifen immer am Griff beginnen.
  3. Anschließend ziehen Sie das Schneidgerät langsam, gleichmäßig und gerade entlang der aufgezeigten Richtung (meist nach rechts) durch den Schleifer.
  4. Sind Sie an der Messerspitze angelangt, heben Sie das Messer leicht an. Stellen Sie dabei sicher, dass die Schneide sich weiterhin an den Schleifscheiben befindet.
  5. Führen Sie diesen Vorgang so oft durch, bis das Schneidgerät die von Ihnen gewünschte Schärfe erreicht hat.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit der Methode nach dieser Anleitung japanische Messer, Taschenmesser, Wellenschliffmesser, verzahnte Klingen oder Scheren nicht schärfen können.

Schleifstein - die Methode für Profis

Ein Schleifstein wird auch Wasserstein genannt, da er vor der Verwendung zunächst in Wasser gelegt werden sollte, um ein optimales Schleifergebnis zu gewährleisten. Diese Methode ist vor allem für einseitig geschliffene, meist japanische Messer und zweiseitig geschliffene deutsche Kochmesser geeignet.

  1. Legen Sie den Schleifstein zunächst für mindestens zehn Minuten in kaltes Leitungswasser. Nehmen Sie den Stein erst heraus, wenn keine Bläschen mehr von ihm aufsteigen. Achten Sie außerdem darauf, dass die zu schleifenden Messer sauber und fettfrei sind.
  2. Nehmen Sie den Schleifstein aus dem Wasser und legen Sie ihn noch nass auf eine gerade und feste Unterlage. Beim Schleifen sollte der Stein immer mit einem Wasserfilm überzogen sein. Ist dieser nicht mehr vorhanden, geben Sie wieder etwas Wasser auf den Schleifstein.
  3. Legen Sie nun eine angeschliffene Messerseite auf den Wasserstein; dabei sollten Sie den Schneidwinkel einhalten.
  4. Führen Sie das Messer nun in einem 45-Grad-Winkel quer über den Schleifstein. Mit Druck schleifen Sie in Richtung der Messerschneide, die Rückbewegung erfolgt ohne Druck. Wiederholen Sie den Vorgang einige Male.
  5. Bei zweiseitig geschliffenen Messern wird nun noch die andere Messerseite auf dieselbe Art geschliffen.
  6. Reinigen Sie das Schneidgerät nach dem Schleifen gründlich mit heißem Wasser und etwas Spülmittel. Anschließend sollten Sie gut nachtrocknen. Auch der Schleifstein sollte abgespült und getrocknet werden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos