Alle Kategorien
Suche

Merkmale von Sachtexten anschaulich erklärt

Nicht nur für diverse Prüfungen in der Schule gilt es zu wissen, was es mit Sachtexten auf sich hat und welche Merkmale sie kennzeichnen. Beides lässt sich recht anschaulich erklären.

Sachtexte erkennt man an bestimmten Merkmalen.
Sachtexte erkennt man an bestimmten Merkmalen. © Anja_Barth / Pixelio

Von Sachtexten und anderen Textarten

Bei Sachtexten handelt es sich nur um eine von mehreren Textarten.

  • Bei Texten wird zwischen literarischen Texten, also beispielsweise Romanen oder Kurzgeschichten, lyrischen Texten, also beispielsweise Gedichten und Sachtexten, mit denen man im Alltag ständig zu tun hat, unterschieden. 
  • Innerhalb der Gruppe der Sachtexte gibt es wiederum sehr viele verschiedene Textsorten. Zu diesen gehört die Gebrauchsanweisung, der Kommentar, die Nachricht, der Werbetext, die Hausordnung oder auch der Bericht. Jeder Text verfolgt eine andere Funktion. So will beispielsweise der Werbetext den Leser manipulieren, damit er das beworbene Produkt kauft, es handelt sich also um einen auffordernden Text. Daneben gibt es unter anderem noch informierende Texte, beispielsweise Zeitungsberichte und wissenschaftliche Texte oder anweisende Texte, wie eben Gebrauchsanweisungen, Bedienungsanleitungen oder Beipackzettel.
  • Weitere Bezeichnungen für Sachtexte sind Gebrauchstexte, nicht-fiktionale Texte, funktionale Texte oder auch pragmatische Texte.

Merkmale von nicht-fiktionalen Texten

Die Unterscheidung zwischen Sachtexten und anderen Texten wird durch ganz bestimmte Merkmale, an denen man Erstere erkennt, leichter.

Gerade im Deutschunterricht wird Ihnen oft der Sachtext begegnen. Dabei ist es gar …

  • Sachtexte erkennen Sie daran, dass sie etwas auf mehr (Nachricht) oder weniger (Werbung) sachliche Weise erklären. Sie befassen sich im Gegensatz zu literarischen und lyrischen Texten also mit tatsächlich existierenden Fakten und mit Ereignissen, die in der Realität stattfinden oder stattgefunden haben. Die im Text enthaltenen Auskünfte über Personen, Orte oder Ereignisse können auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft werden.
  • Ein weiteres Merkmal eines Sachtextes ist, dass er auf unterschiedliche Weise, je nachdem, um welche Textsorte es sich handelt, informieren möchte, beispielsweise über ein Produkt, eine Person oder einen Sachverhalt.
  • Ein Sachtext benutzt deshalb keinen literarischen Schreibstil, wie Sie ihn beispielsweise aus Romanen kennen. Fachbegriffe und Fremdwörter können dagegen kennzeichnend für einen solchen Text sein.  Oft werden Sie dann jedoch in einem Anmerkungsteil am Ende der Seite oder am Ende des Textes erläutert.  
  • Häufig ist ein Sachtext auch in einzelne Abschnitte untergliedert, der für eine bessere Verständlichkeit und Lesbarkeit sorgt. Meist enthält er zudem Zwischentitel. Außerdem kann ein solcher Text erläuternde Fotografien, Tabellen oder Grafiken enthalten. 

Es gibt also einige Merkmale, an denen man einen Sachtext und auch die einzelnen Textsorten innerhalb eines solchen Textes erkennen kann.

Teilen: