Alle Kategorien
Suche

Menstruationsschmerzen lindern - so geht's mit Hausmitteln

Menstruationsbeschwerden sind keine Krankheit, sondern ein Anzeichen, dass Frauen sich heute häufig überfordern. Wenn Sie unter Menstruationsschmerzen leiden, gönnen Sie sich Ruhepausen und setzen Sie auf Hausmittel, statt auf Schmerztabletten.

Gegen Menstruationsschmerzen helfen Wärme, Ruhe und natürliche Hausmittel.
Gegen Menstruationsschmerzen helfen Wärme, Ruhe und natürliche Hausmittel.

Was Sie benötigen:

  • Gänsefingerkraut
  • Frauenmantel
  • Stiefmütterchen
  • Rescue Bachblüten

So wenden Sie Hausmittel gegen Menstruationsschmerzen an

  • Gegen leichte Menstruationsschmerzen hilft Gänsefingerkrauttee. Übergießen Sie einen Eßlöffel Gänsefingerkraut mit einem viertel Liter kochendem Wasser und sieben Sie die Kräuter nach 10 Minuten ab. Trinken Sie bei Regelschmerzen dreimal täglich einen Becher Gänsefingerkraut-Tee.
  • Bei stärkeren Menstruationsschmerzen können Sie Frauenmantelkraut und Stiefmütterchenkraut zu gleichen Teilen mischen und 3 gehäufte Esslöffel der Kräutermischung mit einem Liter kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie den Tee über den Tag verteilt. Stiefmütterchen enthalten übrigens Salicylsäure, den Wirkstoff des Aspirin.
  • Wenn Sie keine Zeit zur Teezubereitung haben oder Sie keine Kräuter im Haus haben, können Sie die Rescue Bachblüten verwenden. Geben Sie die Tropfen bei Menstruationsschmerzen und Krämpfen direkt unter Ihre Zunge. Rescue Bachblütenessenz sollten Sie immer im Haus haben.

Was Sie bei Schmerzen während der Periode noch machen können

  • Sehr wichtig sind Wärme und Ruhe. Entspannen Sie sich mit einer Wärmflasche auf dem Unterleib oder im Kreuz.
  • Das Kirschkernkissen hält die Wärme länger als die Wärmflasche. Besorgen Sie sich ein Kirschkernkissen oder machen Sie sich selbst eines. Für die Wärmeanwendung legen Sie das Kirschkernkissen in den Backofen oder auf die Heizung.
  • Auch ein heißes Bad kann Menstruationsschmerzen lindern. Verwenden Sie einen Badezusatz mit Melisse oder ein Entspannungsbad.
    Teilen:
    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.