Alle Kategorien
Suche

Melonensorten erkennen - so geht's

Melonensorten erkennen - so geht's1:23
Video von Samuel Klemke1:23

Melonensorten gibt es viele. Während die meisten Menschen Wassermelonen kennen und erkennen, wird es spätestens bei der Honigmelone schon ein wenig schwieriger. Hier eine Anleitung, wie Sie die gängigen Melonensorten auseinanderhalten können.

Die äußeren Merkmale der gängigen Melonensorten

Bild 0
  • Die bekannteste unter den Melonensorten ist natürlich die Wassermelone. Tatsächlich beschreibt der Begriff "Wassermelone" eine ganze Gattung mit rund 150 verschiedenen Vertretern. Die Wassermelonen, die es bei uns zu kaufen gibt, erkennen Sie an ihrer Größe von 20 bis 60 cm und an ihrer grünen, gemusterten Schale.
  • Wesentlich kleiner als die Wassermelone ist die Cantaloupe-Melone. Diese wird tennis- bis handballgroß und hat eine gelbgrünliche Schale, über die allerdings ein dichtes, hellbraunes "Narbengeflecht" gelegt ist.
  • Die Honigmelone, auch Gelbe Kanarische genannt, ist anders als die runde Cantaloupe-Melone eher eiförmig. Sie können diese bis zu drei Kilogramm schwere Frucht leicht erkennen, denn sie fällt durch ihre gelbe, nicht gemusterte Schale auf.
  • Eine Galiamelone erkennen Sie an ihrer fast runden Form und an ihrer bräunlich-gelblichen Schale. Diese ist nicht so leuchtend, wie etwa bei der Honigmelone und weist ein leichtes "Narbengeflecht" auf. Sie zählt zu den Netzmelonen.
Bild 1

So erkennen Sie die Melone am Fruchtfleisch

  • Wassermelonen weisen ein rotes, wässriges Fruchtfleisch auf. In diesem werden Sie zahlreiche Kerne finden, die je nach Reifegrad weißlich oder schwarz gefärbt sind. Da die Wassermelone unter den gängigen Melonensorten die Einzige ist, deren Fruchtfleisch rot ist, ist sie sehr einfach zu erkennen.
  • Eine angeschnittene Cantaloupe-Melon wird sich Ihnen mit einem orangefarbenen Fruchtfleisch präsentieren. Darüber hinaus weist sie, wie die meisten Melonensorten, ein Kerndepot in der hohlen Fruchtmitte auf.
  • Honigmelonen können Sie nur unter Vorbehalt am Fruchtfleisch erkennen. Dieses ähnelt nämlich sehr der Galiamelone. Beide Melonensorten haben nämlich ein weißlich bis grünliches Fruchtfleisch.
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos