Alle Kategorien
Suche

Melonenflecke entfernen - so geht's

Melonenflecke entfernen - so geht's 2:17
Video von Heike Funke2:17

Dass eine Melone Flecken hinterlässt, mag man kaum glauben, schließlich besteht beispielsweise eine Wassermelone zu 95 Prozent aus Wasser. Trotzdem entstehen blasse, aber deutlich erkennbare Flecken vor allem auf weißer Kleidung. Oftmals reicht eine einfache Wäsche nicht aus, um diese Flecken komplett zu entfernen.

  • Melonenflecken sind wie alle anderen Obstflecken sehr schwer zu entfernen. Am besten eignet sich ein entsprechender Fleckentferner. Es gibt jedoch diverse Hausmittel, die man alternativ ausprobieren kann.
  • Der Fleckentferner wird großflächig auf die betroffene Stelle aufgetragen und muss eine halbe bis eine Stunde einziehen. Danach wird das Kleidungsstück ganz normal in der Waschmaschine gewaschen. Ist der Fleck nicht vollständig verschwunden, wiederholen Sie diese Prozedur so lange wie die Wäsche noch feucht ist.
  • Testen Sie den Fleckentferner zunächst an einer unauffälligen Stelle. Bei manchen Produkten ist die bleichende Wirkung sehr stark, so dass der Fleck zwar verschwindet, jedoch durch eine ausgeblichene Stelle ersetzt wird.
  • Gallseife ist ein bewährtes Hausmittel, das zuverlässig viele Arten von Flecken beseitigt, so auch Melonenflecken. Sie gehen analog zur Behandlung mit normalem Fleckenentferner vor, das heißt Sie behandeln den Fleck großzügig, lassen die Gallseife einige Zeit einwirken und waschen das Kleidungsstück dann gut durch.
  • Als Fleckenmittel haben sich in Einzelfällen auch Zitronensaft, Essig, hundertprozentiger Alkohol (aus der Apotheke) und Buttermilch bewährt.
  • Nur bei weißer Kleidung können Sie in besonders hartnäckigen Fällen von Melonenflecken zu einem Bleichmittel greifen. Damit lässt sich beinahe jeder Fleck entfernen, Bleichmittel greifen jedoch die Fasern an und sollten deshalb nur im Notfall verwendet werden.
  • Beschränken Sie die Einwirkzeit auf ein Minimum, damit sich die Schäden an der Gewebestruktur in Grenzen halten. Nach dem Bleichen waschen Sie das Kleidungsstück gut durch, gegebenenfalls auch mehrfach. Ein Bleichmittel lässt sich auch als Vorwäsche einen Hauptwaschgang voranstellen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos