Alle Kategorien
Suche

Melkfett - Anwendung und Wirkungsweise

Melkfett ist schon seit langem ein Inbegriff für Geschmeidigkeit der Haut. Sie können kosmetisches Melkfett für die tägliche Körperpflege erwerben, aber auch im Tierbereich leistet das Melkfett gute Dienste. Wenn es bei Zimmertemperatur gelagert wird, bewährt es sich, ein Tiegelchen Melkfett immer im Haus zu haben. Es ist lange haltbar und dazu noch sehr preisgünstig. Sie werden sehen, wie vielseitig sich das beliebte Fett einsetzen lässt.

Melkfett ist ein Klassiker unter Pflegeprodukten.
Melkfett ist ein Klassiker unter Pflegeprodukten.
  • Setzen Sie Melkfett bei allen trockenen schuppigen Stellen oder Ekzemen am Körper ein. Dies können die typischen trockenen geröteten Ellenbogen sein, die man mit halben Zitronenhälften bearbeitet, dass sie weich werden. Hinterher eine dünne Schicht Melkfett darüber und Sie werden in kurzer Zeit Ellenbogen wie ein Baby haben.
  • Genauso eignet sich Melkfett zur Behandlung von Fersen, die im Sommer durch Tragen von Sandalen zur verstärkten Hornhautbildung neigen. Nach Einreiben mit Melkfett werden diese wunderschön weich und glatt.
  • Sehr empfehlenswert ist das Fett, wenn Sie eine schnupfwunde Nase haben. Durch das immerwährende Schneuzen bleibt, wenn die wunden Stellen gesalbt werden, ein dünner Film auf der Haut, der auch längere Zeit erhalten bleibt. Somit kann die Entzündung um die Nase herum trotz eines längeren Schnupfens abheilen.
  • Die Beliebtheit des Melkfettes ist sicher auch dadurch zu erklären, dass es sehr hautverträglich ist, denn Sie können trockene Lippenränder gleichermaßen wie Sonnenbrand auf Nase und Wangen behandeln. Das Fett eignet sich bei winterlichen Skitouren zum Schutz vor Temperaturschwankungen sehr gut, da die kosmetischen Melkfette einen Lichtschutzfaktor beinhalten.

Anwendung von Melkfett bei Tieren und im Haushalt

  • Sogar in der Tierkunde findet das Melkfett Gefallen. Weißkopfnonnen (Nymphensittiche) haben, durch Milben bedingt, trockene Stellen an ihren Füßen. Züchter empfehlen daher, dass die Füße der Sittiche ein bis zweimal in eine Schale mit Melkfett getaucht werden. Die Milben würden daran ersticken und die Füße der Vögel werden wieder weich und geschmeidig. Die vormals trockenen Stellen sind dann abgeheilt.
  • Auch die Hausfrau benützt das Melkfett gerne zur Pflege von Lederschuhen und Handtaschen oder zum Putzen eines Fahrradsattels.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.