Alle Kategorien
Suche

Meine Freundin schiebt die Schuld mir zu - was Sie tun können

Ein überquellender Mülleimer, vergessene Einkäufe oder mangelnde Aufmerksamkeit - wenn Ihnen Ihre Freundin ständig die Schuld zuschiebt, dass Ihr Zusammenleben weniger harmonisch ist, als es sein könnte, sollten Sie genau überlegen, was Ihr Anteil daran ist. Und was eben auch nicht.

Einseitige Schuldzuweisungen helfen nicht weiter.
Einseitige Schuldzuweisungen helfen nicht weiter.

Gegenseitige Schuldzuweisungen und Vorwürfe kennzeichnen viele Beziehungen. Wenn ständig einer dem anderen die Schuld in die Schuhe schiebt, ist dies jedoch auch ein Zeichen dafür, dass die Verantwortung einseitig verteilt werden soll.

Wer dem anderen die Schuld zuschiebt

  • Wenn Ihnen Ihre Freundin ständig die Schuld dafür zuschiebt, dass irgendetwas nicht klappt oder in der Beziehung nicht läuft, sollten Sie dieses "Spiel" nicht mitspielen. Denn zu solch einem System von "Opfer" und "Täter" gehören immer zwei - und in diesem Fall ist es Ihre Freundin, die die Opferrolle für sich beansprucht.
  • Fragen Sie sich lieber genau, wer welchen Anteil an einer verfahrenen Situation hat. Einseitige Schuldzuweisungen führen kaum weiter, denn das "Opfer" verneint damit auch seine eigene Handlungskompetenz.
  • Sich gegen Schuldvorwürfe zu wehren, kann Sie im schlimmsten Fall in eine verbale Schlacht gegenseitiger Vorwürfe führen. Versuchen Sie dem zu entgehen, indem Sie nicht mit Gegenvorwürfen kontern.
  • Fragen Sie Ihre Freundin lieber, was Sie in einer bestimmten Situation gerne anders gehabt hätte und lenken Sie das Gespräch darauf, was sie selber dazu hätte beitragen können.

Mit der Freundin in die Zukunft blicken

  • Schuldvorwürfe weisen in die Vergangenheit. Diese können Sie aber ohnehin nicht mehr ändern. Versuchen Sie daher lieber, gemeinsam mit Ihrer Freundin einen Blick in die Zukunft zu wagen.
  • Überlegen Sie sich also, wie Sie in Zukunft mit bestimmten Situationen umgehen wollen, bei denen Ihre Freundin Ihnen bisher die Schuld in die Schuhe schiebt. Gibt es beispielsweise für Sie beide ein alternatives Verhalten?
  • Die entscheidende Frage wir sein, ob Sie zusammen mit Ihrer Freundin das Muster der einseitigen Schuldzuweisungen durchbrechen können. Um dies zu erreichen, sollten Sie keinesfalls vor den Vorwürfen "in Deckung gehen", sondern sich aktiv mit ihnen auseinandersetzen.

Wenn Ihnen Ihre Freundin die Schuld für alles in die Schuhe schiebt, was nicht gelingt, sollten Sie sich dies nicht über einen längeren Zeitraum gefallen lassen. Sonst finden Sie sich irgendwann in einer Lage wieder, in der dieses Muster nur noch schwer zu durchbrechen ist. 

Teilen: