Alle Kategorien
Suche

Meine Frau liebt mich nicht mehr - so schaffen Sie den Neuanfang

Den Satz "Meine Frau liebt mich nicht mehr" auszusprechen, kostet viel Überwindung und ist vor allem sehr schmerzhaft. Trotz aller Gefühle müssen Sie über kurz oder lang jedoch einen Neuanfang schaffen. Wenn Sie etwas Geduld für sich selbst mitbringen, gelingt Ihnen dies leichter, als Sie es sich vielleicht vorstellen.

Liebe kann schnell zerbrechen.
Liebe kann schnell zerbrechen. © S._Hofschlaeger / Pixelio

"Wie gewinne ich meine Frau zurück"?

  • Wenn Sie sich denken "Meine Frau liebt mich nicht mehr", sollten Sie erst einmal herausfinden, ob dies wirklich der Fall ist. Besprechen Sie in mehreren Gesprächen genau, was das Problem in Ihrer Beziehung darstellt und ob grundlegend etwas geändert werden könnte.
  • Eventuell kann eine Auszeit Ihnen beiden helfen zu erkennen, welche Gefühle noch für den jeweils anderen vorhanden sind und welche nicht. So erkennen Sie beide genau, ob Ihre Beziehung noch eine Chance verdient hat.
  • Wenn die Chancen für einen Neuanfang mit Ihrer Frau gut stehen, sollten Sie sich ins Zeug legen und ihr zeigen, wie viel Ihnen an ihr liegt. Machen Sie ihr Komplimente, achten Sie extrem auf Ihr Äußeres und entführen Sie sie zu außergewöhnlichen Ausflügen.
  • Stellen Sie sich einfach vor, Sie würden eine neue Beziehung beginnen und um sie buhlen, als ob Sie sich noch nicht kennen würden. Treffen an neutralen Orten sind hierbei besonders zu empfehlen.

"Was soll ich tun, wenn sie mich nicht mehr liebt?"

  • Wenn Sie sich sicher sind, dass der Satz "Meine Frau liebt mich nicht mehr" auf Sie zutrifft, sollten Sie einen Neuanfang starten. Dies gelingt mit einem klaren Schlussstrich. Sie besprechen also genau, warum die Beziehung gescheitert ist, damit Sie keine unnötige Hoffnung mehr schöpfen und für eine neue Beziehung dazulernen.
  • Außerdem sollten Sie sich räumlich trennen und möglichst keinen Kontakt mehr zueinander haben, damit Sie den Schmerz verarbeiten können. Dabei bleibt es Ihnen freigestellt, ob Sie dies lieber für sich allein oder in Gesellschaft anderer tun.
  • Grundsätzlich ist es sinnvoll, sich abzulenken, um nicht ständig über die Situation nachzudenken und Dinge zu bereuen. Wenn es Ihnen schwerfällt, den Verlust zu verkraften, können Sie auch stärkere Veränderungen vollziehen und beispielsweise den Wohnort wechseln.
  • Achten Sie in jedem Fall darauf, sich nicht sofort in die nächste Beziehung zu stürzen, sondern versuchen Sie, möglichst bei sich selbst anzukommen. Das Ausleben Ihrer Hobbys kann Ihnen helfen, andere Seiten an sich selbst zu entdecken und sich ausgeglichener zu fühlen.
Teilen: