Alle Kategorien
Suche

Mein Zimmer einrichten - so geht's kreativ

Sie möchten Ihr Zimmer kreativ und originell einrichten und sind auf der Suche nach Ideen und Anregungen? Nehmen Sie sich Zeit und suchen Sie an außergewöhnlichen Orten nach Inspiration.

Sie mögen originelle Einrichtungen?
Sie mögen originelle Einrichtungen?

Wenn Sie Ihr Zimmer kreativ einrichten möchten, sollten Sie zunächst den Gang ins nächste große Möbelhaus vermeiden. Dieser Weg ist zwar einfach, wird aber dazu führen, dass Ihre Wohnung aussieht wie viele andere. Originelle Anregungen finden Sie anderswo.

So wird Ihr Zimmer originell

  • Versuchen Sie nicht, alle Elemente für Ihr Zimmer an einem Wochenende zusammenzukaufen. Wer sein Zimmer liebevoll und eigenständig einrichten möchte, braucht etwas Zeit für die Auswahl.
  • Überlegen Sie sich eine Grundidee, von der aus Sie weitere Ideen suchen. Das kann beispielsweise eine Wandfarbe oder ein Thema sein, aber auch die Raumaufteilung oder ein bestimmter Stil.
  • Suchen Sie Ihre Einrichtungsgegenstände auf Flohmärkten, in Antik- und Trödelläden, Asiashops, Weltläden und auf Mittelalter- oder Handwerksmärkten. Durchsuchen Sie Kleinanzeigen, sehen Sie auf eBay nach, fahren Sie zu Auktionen und Haushaltsauflösungen. 
  • Lassen Sie sich außerdem von alten Fotos, Gemälden, Bildern von Wohnungen aus anderen Kulturen, von Comics, Filmen und Museen inspirieren.

Kreativ einrichten und gestalten

  • Versuchen Sie, niemals die einfachste und klassischste Lösung zu finden, außer, um einen bewussten Kontrapunkt zu setzen. Ersetzen Sie so viele gewöhnliche Elemente wie möglich durch kreative Alternativen.
  • Wählen Sie ein Bett mit einem schönen Geländer, ein Hochbett oder eine Liegeecke statt eines klassischen Bettes. Tagsüber können Sie diese in eine orientalische Sitzecke umwandeln.
  • Sessel und Stühle lassen sich durch Hängesessel und Hängematten ergänzen oder ersetzen. Als Bürostuhl können Sie einen Gymnastikball verwenden. Auch Barhocker sehen an einem entsprechenden Tischchen originell aus. 
  • Um ein Sofa umzugestalten, reicht häufig ein großzügiger Überwurf, den Sie mit angenähten Stoffschlingen an den Beinen befestigen.
  • Tische lassen sich aus Teekisten oder Fässern sehr schön improvisieren. Einen ganz anderen Stil verfolgen Sie mit einem Nierentisch aus den 50er-Jahren oder einem kleinen Metalltischchen, auf das Sie ein buntes Mosaik kleben.
  • Achten Sie außerdem auf die Accessoires. Besonders kreative Akzente lassen sich mit originellen Lampen und Kerzen, selbst geschneiderten Vorhängen oder Gardinen, Vorlegern und Teppichen und Bildern oder Fotos an den Wänden setzen. 
  • Außerdem können Sie mit Farben sehr viel zur Gestaltung Ihres Zimmers beitragen. Stimmen Sie die Farben der Wände, der Fenster und Türen, des Bodenbelags, der Vorhänge und Überdecken und Überwürfe aufeinander ab.
  • Hemmen Sie sich selbst beim Einrichten nicht dadurch, dass Sie alles gleich perfekt haben möchten. Sehen Sie jede neue Idee als Übergangslösung, die sich jederzeit wieder verändern lässt.
Teilen: