Alle Kategorien
Suche

Mein Recht bei der Schufa - so können Sie dort eine kostenlose Auskunft beantragen

Die Schufa - die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung - sammelt eifrig Daten. Eine Auskunft darüber lässt sie sich in der Regel gut bezahlen. Allerdings ist die Schufa auch verpflichtet, eine Auskunft nach dem Bundesdatenschutzgesetz zu erteilen - und zwar kostenlos.

Bonität erleichtert das Leben.
Bonität erleichtert das Leben. © Lupo / Pixelio

Wenn Sie sich von der Schufa eine kostenlose Datenübersicht nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zuschicken lassen möchte, müssen Sie auf den Internetseiten der Schufa nach dem entsprechenden Formular suchen wie nach einem Osterei. Denn natürlich werden die kostenpflichtigen Bonitätsauskünfte stärker beworben.

Die Schufa und die Auskunftspflicht nach dem BDSG

  • Die Pflicht zur Erteilung von Auskünften über gespeicherte Daten ergibt sich aus § 34 Abs. 1 BDSG: Hiernach ist dem Betroffenen u. a. Auskunft zu erteilen über die personenbezogenen gespeicherten Daten und die Empfänger der Daten.
  • Gem. § 34 Abs. 8 BDSG ist die Auskunft unentgeltlich. 
  • Andes als die Auskunft nach dem BDSG wird die kostenpflichtige Bonitätsauskunft in zwei getrennten Dokumenten erteilt: Neben der Auskunft zu allen zu Ihrer Person gespeicherten Daten enthält sie auch ein Dokument, das ausschließlich die für die Bonität relevanten Daten enthält.
  • Da die Datenauskunft gem. § 34 BDSG sämtliche Informationen über die gespeicherten Daten enthält, können Sie natürlich auch diese zum Nachweis Ihrer Bonität verwenden.

Die kostenlose Datenübersicht beantragen

Wenn Sie bei der Schufa eine kostenlose Datenübersicht nach § 34 BDSG beantragen wollen, können Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Klicken Sie auf der Startseite auf das Bild "Für Privatkunden". Sie gelangen auf die Seite mit den kostenpflichtigen Auskunftsangeboten.
  2. Klicken Sie dann links oben auf "Auskünfte" und dann in dem sich öffnenden Fenster in der linken Menüspalte auf "Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz".
  3. Klicken Sie unter der Spalte für die kostenlose Auskunft auf "Jetzt bestellen".
  4. Unter "Bestellformular" können Sie das Formular für die kostenlose Auskunft in Deutsch, Englisch und Türkisch herunterladen.
  5. Füllen Sie das Formular aus und legen Sie eine Kopie Ihres Personalausweises oder Ihres Reisepasses zusammen mit einer Kopie der Meldebescheinigung dazu.
  6. Schicken Sie alles an: SCHUFA Holding AG, Postfach 610410, 10927 Berlin.

Bei der Schufa können Sie auch eine kostenlose Auskunft beantragen. Dadurch können Sie überprüfen, welche Daten die Schufa über Sie gesammelt hat.

Teilen: