Alle Kategorien
Suche

Mein Kumpel ist schwul - so reagieren Sie aufs Outing

Seit sich auch Prominente outen, mag es für Otto Normalverbraucher leichter sein, sich zu seinem Schwul- oder Lesbischsein zu bekennen. Wenn sich Ihr eigener Kumpel und langjähriger Freund Ihnen gegenüber outet, ist es vielleicht trotzdem nicht einfach, darauf angemessen zu reagieren.

Wahre Freundschaft kann nichts erschüttern.
Wahre Freundschaft kann nichts erschüttern.

Wenn Sie schon eine langjährige Männerfreundschaft pflegen, dann kommen Sie vielleicht im ersten Moment nicht so einfach damit klar, dass Ihr Kumpel sich als schwul outet. Denn damit gehört er plötzlich zu denjenigen, die Ihr eigenes Geschlecht attraktiv finden - und das könnte in Ihren Augen vielleicht die Balance in Ihrer Freundschaft tangieren.

Wenn der eigene Kumpel schwul ist

  • Frauen kommen oft leichter damit klar, wenn sich ein langjähriger Freund, von dem sie ohnehin nie etwas wollten, als homosexuell outet. Auch als guter männlicher Freund sollten Sie Ihre Freundschaft von einem Outing aber nicht zu sehr erschüttern lassen.
  • Vielleicht verschlägt es Ihnen im ersten Moment die Sprache und Sie wissen nicht, wie Sie reagieren sollen. Vielleicht fühlen Sie sich sogar in irgendeiner Weise "betrogen", weil Sie erst jetzt davon erfahren und die gleiche sexuelle Orientierung für eine unausgesprochene und selbstverständliche Basis Ihrer Beziehung gehalten haben.
  • Bevor Sie die Freundschaft aufkündigen oder auf Distanz gehen, sollten Sie sich jedoch klar machen, dass das Outing Ihres Freundes Ihnen gegenüber auch einen großen Vertrauensbeweis darstellt. Nicht jeder, der schwul ist, geht damit - wegen der immer noch bestehenden gesellschaftlichen Diskriminierung - hausieren. In manchen Kulturen kann es sogar geradezu gefährlich sein, sich als homosexuell zu outen.

Die Freundschaft nicht aufgeben

  • Wenn Ihnen wirklich etwas an der Freundschaft liegt, dann sollten Sie mit Offenheit und Zugewandtheit reagieren, wenn Ihnen Ihr Kumpel sagt, dass er schwul ist. Fällt Ihnen das im ersten Moment schwer, dann fragen Sie sich, ob Sie wirklich mit dem Menschen wie er ist befreundet sind oder Ihre Freundschaft schon immer bestimmte Eigenschaften zur Bedingung hatte. 
  • Vielleicht braucht Sie Ihr Freund jetzt umso mehr, denn es fällt auch ihm wahrscheinlich nicht leicht, sich zu outen. Geben Sie ihm daher zu verstehen, dass Sie immer noch sein guter Freund sind. 
  • Wenn Sie innerlich verwirrt und aufgewühlt sind, dann sollten Sie sich auch mit Ihren eigenen Gefühlen auseinandersetzen. Vielleicht haben Sie das Gefühl, die Freundschaft nicht in gleicher Weise fortführen zu können - dann sollten Sie überlegen, woran das liegt und ob hier nicht zu viele Vorurteile mit im Spiel sind.

Wenn sich der eigene Kumpel plötzlich als schwul outet, stürzt damit vielleicht erst einmal eine kleine Welt zusammen. Als wahrer Freund werden Sie die Freundschaft dennoch nicht aufgeben.

Teilen: