Alle Kategorien
Suche

Mehrzahl von "Brezel"

Schon in Ihrer Kindheit lernen Sie die Mehrzahl der Wörter, wie also beispielsweise von "Brezel" kennen. Es kommt vielleicht selten vor, dass Sie dieses Gebäck in einer größeren Stückzahl kaufen. So entfällt Ihnen wahrscheinlich die Pluralform, wenn Sie sie einmal wirklich brauchen. Die Bildung des Plurals ist aber nicht schwer, wenn Sie wissen, wie Sie auf die Form kommen können.

Eine Brezel allein macht nicht satt.
Eine Brezel allein macht nicht satt.

Im englischen Sprachraum ist die Bildung der Mehrzahl meist sehr einfach, dort hängen Sie nämlich einfach ein "s" an, schon haben Sie den Plural. Hierzulande gestaltet sich das nicht ganz so einfach. Sie müssen mithilfe verschiedener Kriterien zur korrekten Endung finden. Möglicherweise haben Sie die erweiterte Form schon einmal unbewusst genutzt und dabei gar nicht bemerkt, dass Sie gerade ein neues Wort gebildet haben, dabei stellt auch das direkte Zusammenstellen der Mehrform kein großes Hindernis dar, sofern Sie wissen, welche ersten Schritte Sie gehen müssen.

Die Bildung der Mehrzahl im Deutschen

  • In der heutigen Zeit ist es normal, dass englische Wörter in den einheimischen Wortschatz übernommen werden. Die entsprechende Form wird dann ganz einfach wie oben beschrieben gebildet. Beim bereits erwähnten Gebäck handelt es sich aber um ein deutsches Wort, das heißt, Sie müssen sich an andere Regeln der Rechtschreibung halten.
  • Der Begriff "Brezel" ist ein weibliches Wort. In den meisten der Fälle wird an Bezeichnungen des femininen Geschlechts einfach nur ein "n" an den letzten Buchstaben gehängt. So ist es in diesem Fall auch. Der Plural heißt also wirklich "Brezeln". Prägen Sie sich bloß keine falschen Formen ein, wie etwa "Brezels" oder "Brezele" oder auch "Brezelen". Man würde Sie wahrscheinlich verstehen, damit geraten Sie aber automatisch in eine peinliche Situation.

Plural von "Brezel" und anderen gleichgeschlechtlichen Begriffen

  • Sie erkennen die weibliche Form am entsprechenden Artikel. Das ist "die" und "eine". Suchen Sie sich ein paar Wörter heraus, vor die Sie die Artikel setzen können. "Katze" ist ein einfaches Beispiel. Auch hier wird die Mehrzahl durch Anhängen des Buchstabens "n" gebildet.
  • Genauso verhält es sich bei "Lampe". Es spielt keine Rolle, ob Sie von einer Hänge- oder einer Stehlampe reden, der Plural bezieht sich auf das Hauptwort und das ist nun einmal der leuchtende Gegenstand. Haben Sie gleich mehrere bei sich zu Hause, reden Sie von "Lampen".
  • Das Wort "Design" gehört mittlerweile zum alltäglichen Wortschatz. Oft bemerken Sie …

  • Ein Ausnahmewort ist das weibliche Nomen "Maus". Erstens ändern Sie das "a" in einen Umlaut und hängen anschließend ein kleines "e" ans Ende. Die richtige Lösung lautet hier also "Mäuse".

"Brezel" ist nur eines von unzähligen Beispielen, bei denen die Mehrzahl durch Hinzufügen eines einzelnen Konsonanten passiert. Am besten kommen Sie noch immer auf die richtige Pluralform, wenn Sie sich den Begriff leise vorsprechen. Haben Sie dann noch immer ein Problem damit, können Sie einen Blick in den Duden oder ein anderes gutes Hilfsmittel werfen.

Teilen: