Alle Kategorien
Suche

Mehr Arbeitsspeicher, schneller Rechner - das bringt mehr RAM

Mehr Arbeitsspeicher ist die typische Antwort, wenn man einen Experten nach einer einfachen Möglichkeit fragt, seinen Rechner schneller zu machen. Wie aber wirkt sich Arbeitsspeicher aus und was muss beim Kauf beachtet werden?

Mehr Arbeitsspeicher beschleunigt jeden Rechner.
Mehr Arbeitsspeicher beschleunigt jeden Rechner.

Was Sie benötigen:

  • RAM-Riegel (entsprechend des Mainboards und Prozessors)
  • Mainboard-Handbuch

Was bewirkt mehr Arbeitsspeicher?

  • Arbeitsspeicher (auch RAM genannt) ist der Hauptspeicher eines Computersystems. In ihm werden die Daten abgelegt, die darauf warten, vom Prozessor oder der Grafikkarte oder auch der Festplatte verarbeitet zu werden. Dabei ist der Arbeitsspeicher enorm viel schneller als handelsübliche Festplatten, um gerade für Prozessor und Grafikkarte eine schnelle Versorgung mit neuen Daten zu gewährleisten.
  • Im Arbeitsspeicher werden Daten nur zwischengespeichert, er dient nicht als Festspeicher zum dauerhaften Lagern von Dateien. Da er aber deutlich schneller ist als die Festplatte, haben große Mengen Arbeitsspeichers den Vorteil, dass dort natürlich mehr Daten vorgehalten werden können, die dann ihrerseits schneller von CPU und GPU verarbeitet werden können.
  • Besonders bemerkbar macht sich dieser Vorteil bei Anwendungen, die viele Daten zwischenspeichern und auslagern müssen. Das beste Beispiel hierfür sind komplexe 3D-Spiele, 3D-Animationssoftware oder auch Bildbearbeitung mit vielen Layern und Videoschnitt. Wenn Sie lediglich im Internet surfen und Office-Dokumente anlegen, erfahren Sie kaum eine Geschwindigkeitssteigerung.

Schnellerer Rechner durch mehr RAM

  • Wenn Sie Ihren Rechner mit mehr Arbeitsspeicher ausstatten wollen, müssen Sie zuerst herausfinden, wie viel Arbeitsspeicher Ihr Mainboard überhaupt handhaben kann. Ebenfalls ist noch wichtig, mit welchen Speicherarten der Prozessor umgehen kann. Beide Informationen finden Sie im Handbuch Ihres Mainboards.
  • Der Arbeitsspeicher muss, damit er den Rechner auch tatsächlich schneller machen kann, den Spezifikationen genügen, die im Handbuch angegeben sind. Dazu gehört einmal die maximale Größe der Module, andererseits auch die maximale Taktrate.
  • Besitzen Sie ein Mainboard, welches Dual-Channel unterstützt, achten Sie darauf, in die Slots für den Dual-Channel-Betrieb auch nur absolut baugleiche Module einzusetzen. Dieser Betrieb macht den Datendurchsatz noch einmal schneller.
Teilen: