Alle Kategorien
Suche

Meerschweinchen-Stall selber bauen - eine Bauanleitung

Wollen Sie Ihren Meerschweinchen etwas Gutes tun, so können Sie einen Meerscheinchen-Stall selber bauen, der den Tieren sowohl Freilauf auf der Wiese wie auch eine Schlafstelle bietet. Denn Ihr Nager möchte Auslauf und einen sicheren Rückzugsraum haben. Mit nur wenig Mühe gestalten Sie einen Stall für Ihre Tiere.

Glückliche Meerschweinchen im Freigehege.
Glückliche Meerschweinchen im Freigehege.

Was Sie benötigen:

  • Holzbretter
  • Holzplatten
  • Holzleisten
  • Holzschrauben
  • Maschendraht

Meerschweinchen-Stall als Freigehege selber bauen

  1. Wenn Ihre Meerschweinchen längere Zeit in einem Stall verbringen, bauen Sie ein Gehäuse mit ausreichend Raum. Die Tiere brauchen Auslauf. Wenn es Ihr Platz im Garten oder auf dem Balkon zulässt, so planen Sie etwa ein Gehege von ein mal zwei Metern. Fünfzig Zentimeter mal einen Meter sollte aber das Mindestmaß sein. 
  2. Um den Meerschweinchen Rasenfläche und ein Haus zugleich zu bauen, ist ein zweiteiliger Stall ideal. So können Sie auch für kältere Monate den Tieren draußen ein Gehege bieten. Hierzu planen und bauen Sie zuerst das untere Freigehege selber. Auf diese wird anschließend ein festes Häuschen Platz finden. 
  3. Für das 1x2 Meter große Freigehege legen Sie zwei Holzleisten (mindestens 2 cm Stärke und 2 Meter Länge) sowie zwei Leisten von einem Meter Länge zum Rechteck zusammen. Dies wird nun mit Holzschrauben befestigt. Das Gleiche wiederholen Sie einmal für den oberen Rand des Geheges. 
  4. Auf den unteren Rahmen schrauben Sie nun einen Meter lange Leisten an jede Ecke und jeweils zwei an den Längsseiten zusätzlich verteilt. Wenn Sie daraufhin den zweiten Rahmen oben auf dieses Gerippe von Leisten festschrauben, ist das Gerüst für Ihren Meerschweinchen-Stall schon fertig. 
  5. Auf dieses Gerüst wird nun eine Holzplatte von 1x2 Metern gesetzt und verschraubt. Da Sie an den Längsseiten des Geheges drei Abschnitte selber errichtet haben, ist der mittlere an einer Seite ideal, um eine Tür hineinzubauen. 
  6. Es muss einfach aus vier Leisten ein Viereck verschraubt werden. Die Länge der Leisten messen Sie vorher genau ab. Einfache Scharniere aus dem Baumarkt reichen, um die Tür in einen Rahmen im Gehege zu setzen. 
  7. Jetzt ist noch das Gehege an allen offenen Teilen mit Maschendraht oder ähnlichen Produkten zu versehen. Der Draht wird, nachdem er passend zugeschnitten wurde, einfach mit einem Tacker an den Holzrahmen befestigt.    

Anleitung für ein Haus für den Meerschweinchen-Stall

Für das Häuschen auf dem Gehege sollten etwa 1x1 Meter gerechnet werden. Entsprechend werden vier Holzplatten von 1x0,40 Meter beschafft.

  1. An je zwei Kanten von zwei dieser Platten schrauben Sie 50 cm lange Holzleisten. Jetzt noch die beiden anderen Platten jeweils dagegen montieren und schon ist das Haus für den Meerschweinchen-Stall im Grunde fertig. An einer Platte wird nun oder zuvor ein Fenster gesägt. 
  2. Eine Öffnung von 20 mal 30 cm zu bauen, ist ausreichend. Diese Öffnung ist wieder mit Maschendraht zu verschließen. 
  3. Suchen Sie nun eine Ihnen passende Stelle auf dem Gehege selber aus und setzen das Haus darauf. Von der Unterseite der Deckenplatte des Geheges können Sie nun das Haus mit Schrauben befestigen. Doch zuvor sind noch einige Kleinigkeiten für den Zugang zu bauen.
  4. Aber die Decke des Häuschens können Sie schon vorbereiten. Dafür ist eine Holzplatte notwendig, die auf das Häuschen auf dem Meerschweinchen-Stall gelegt wird. Dies sollten Sie nicht verschrauben, um jederzeit an das Innere im Stall gelangen zu können.

Feinheiten an den Meerschweinchen-Stall anfügen - so geht's

Damit Ihre Meerschweinchen im Stall vom Gehege in das obere Haus gelangen können müssen Sie noch einen Zugang selber bauen.

  1. Sägen Sie zunächst ein 20x5 cm großes Loch in die Decke des Geheges. Dies ist an einer Stelle zu bauen, auf der das Häuschen sein wird. 
  2. Von dieser Öffnung aus vermessen Sie mit dem Zollstock einen Weg bis zum Rasen, der nicht sehr steil sein sollte. Dies wird der Aufgang für Ihre Meerschweinchen. Die Länge, die Sie mit dem Zollstock gemessen haben, ist die Länge für eine Holzplatte, die den Aufgang bildet. Die Breite ist die der Öffnung in der Decke. 
  3. Auf diese Holzplatte kleben oder schrauben Sie in kleinen Abständen schmale Leisten, die als Stufen für die Meerschweinchen im Stall dienen. Schon haben Sie eine Treppe im Stall fertig. 

Wer mag, kann nun noch einige Kleinigkeiten selber bauen, die in den Stall integriert werden sollen. Das kann ein Klettergerüst sein oder was Ihnen frei einfällt. Zum Schluss ist der Meerschweinchen-Stall noch mit Stroh im Haus auszulegen, damit sich Ihre Nager ein Bett bauen können. Fertig ist die Laube.  

Teilen: