Alle Kategorien
Suche

Meersalzpeeling selber machen

Meersalzpeeling selber machen 1:06
Video von Bruno Franke1:06

Ihre Haut fühlt sich rau und trocken an, alles andere als geschmeidig? Dann probieren Sie doch mal ein Meersalzpeeling aus. Damit können Sie nicht nur lose Hautschüppchen und kleine Hautunreinheiten einfach wegmassieren. Ein Meersalzpeeling regt auch die Durchblutung Ihrer Haut an. Und das Beste daran: Sie brauchen dafür nicht ins Kosmetikstudio gehen oder teure Produkte aus der Drogerie kaufen. Denn ein Meersalzpeeling können Sie ohne Probleme selber machen.

Was Sie benötigen:

  • Meersalz oder Kochsalz
  • Olivenöl, Mandelöl oder Massageöl
  • Milch, Sahne oder Quark
  • Honig
  • Duschlotion

Das besondere an einem Meersalzpeeling ist das Meersalz. Es wird aus Meerwasser gewonnen und enthält eine Reihe von Mineralien und Spurenelemente, wie Magnesium, Eisen, Zink oder Natriumchlorid. Auch in der ärztlichen Anwendung ist es sehr beliebt, zum Beispiel bei der Behandlung von Asthma oder Neurodermitis. Das Meersalzpeeling regt die Durchblutung Ihrer Haut an, entfernt abgestorbene Hautschichten und macht Ihre Haut schön geschmeidig. Uns so können Sie es selber machen:

  1. Kaufen Sie sich zuallererst Meersalz aus der Apotheke, dem Reformhaus oder einem Drogeriemarkt.
  2. In der Apotheke haben Sie die Wahl zwischen feinkörnigem und grobkörnigem Meersalz. Entscheiden Sie sich für ersteres, wenn Sie ein Meersalzpeeling selber machen wollen. Denn das bröselt nicht so sehr und ist für Ihre Gesichtshaut weniger aggressiv.
  3.  Als Alternative können Sie auch normales Kochsalz für das Meersalzpeeling verwenden.

Meersalzpeeling mit hautpflegenden Substanzen aufbereiten

  1. Mischen Sie das Meersalzpeeling mit Produkten, die die Haut zusätzlich pflegen. Denn das Meersalz ist an sich sehr aggressiv und greift den Säuremantel Ihrer Haut an.
  2. Wenn Sie ein Meersalzpeeling selber machen, geben Sie zu dem Meersalz entweder Oliven- oder ein anderes Öl, Quark, Milch, Sahne, Honig oder eine Duschlotion, die Sie benutzen.
  3. Für den ganzen Körper vermischen Sie 4 Esslöffel Meersalz mit 1 Esslöffel Öl oder mit 2 Teelöffeln Milch. Oder Sie machen Ihr Meersalzpeeling mit 2 Esslöffeln Meersalz, 1 Esslöffel Honig und 1 Teelöffel Milch.
  4. Vermischen Sie das Meersalz mit der hautpflegenden Substanz so, dass ein zäher Brei entsteht.

Mit dem selbstgemachten Peeling richtig pflegen

  1. Tragen Sie Ihr selbstgemachtes Meersalzpeeling auf Ihren Körper auf und reiben und massieren sich damit ab. Am besten geht das mit kreisförmigen, sanften Bewegungen.
  2. Duschen Sie sich danach mit lauwarmem Wasser und spülen Sie das Meersalzpeeling wieder ab. Anschließend cremen Sie sich ein.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos