Alle Kategorien
Suche

Meerrettich im Glas selber herstellen

Meerrettich im Glas selber herstellen2:03
Video von Bianca Koring2:03

Sie möchten Meerrettich im Glas selbst herstellen? Das ist mit dem passenden Rezept, einigen Zutaten und etwas Geduld kein "Hexenwerk".

Was Sie benötigen:

  • Meerrettich im Glas:
  • 1 Stange Meerrettich
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Weißweinessig
  • Einmachgläser
  • Sahnemeerrettich:
  • 100 g Sahne
  • 30 g frischer Meerrrettich
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Salz
  • Pfeffer

Ein Rezept für Meerrettich

Meerrettich im Glas gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen. Doch Sie können geriebenen Meerrettich auch selbst herstellen. Wie das funktioniert, erfahren Sie im folgenden Rezept:

  1. Waschen und schälen Sie den frischen Meerrettich zuerst. Reiben Sie ihn dann mithilfe einer Gemüsereibe sehr fein.
  2. Geben Sie den geriebenen Meerrettich nun in ein Schälchen. Fügen Sie dann den Zucker und den Weißweinessig hinzu.
  3. Vermischen Sie diese Zutaten gründlich miteinander und lassen Sie den Meerrettich etwa zehn Minuten lang gut durchziehen.
  4. Zum Schluss wird der Meerrettich in Einmachgläser abgefüllt. Verschließend Sie die Gläser gut und bewahren Sie ihren Meerrettich im Glas im Kühlschrank auf.

Diesmal nicht im Glas - eine Rezeptvariation

Nicht nur schlicht im Glas, sonder auch mit Sahne schmeckt Meerrettich wunderbar.

  1. Für diese Rezeptvariation wird der frische Meerrettich ebenfalls gesäubert und geschält. Natürlich sollte er auch sehr fein gerieben werden.
  2. Geben Sie den geriebenen Meerrettich anschließend in ein besonders feinmaschiges Sieb. Geben Sie das Salz hinzu und vermengen Sie die beiden Zutaten gründlich. Hängen Sie das Sieb dann über ein Spülbecken oder ein anderes Gefäß.
  3. Lassen Sie den Meerrettich dann eine halbe Stunde lang gut durchziehen. Denn durch das Salz wird das im Meerrettich enthaltene Wasser gelöst und der Rettich ist anschließend nicht mehr "wässrig".
  4. Drücken Sie den Rettich gut aus und nehmen Sie ihn aus dem Sieb. Schlagen Sie außerdem die Sahne steif.
  5. Verrühren Sie nun Sahne, Meerrettich, Zitronensaft und Zucker miteinander. Schmecken Sie Ihren Sahnemeerrettich außerdem mit etwas Pfeffer ab.

Meerrettich schmeckt besonders gut zu Lachs, gekochtem Rindfleisch, geräuchertem Fisch und frischem Brot. Einen guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos