Alle Kategorien
Suche

Meerrettich anpflanzen - so können Sie bald ernten

Wenn Sie frischen Meerrettich lieben, können Sie diesen leicht selbst im Garten oder einem großen Kübel anpflanzen. Eine Aussaat mittels Meerrettichsamen ist aufgrund der geringen Samenbildung unüblich. Verwendet werden in der Regel Meerrettichwurzeln, wie Sie sie auch im Supermarkt kaufen können. Für eine gute Ernte gilt es, beim Anpflanzen ein paar Dinge zu beachten.

Meerrettich lässt sich leicht selbst anpflanzen.
Meerrettich lässt sich leicht selbst anpflanzen.

Was Sie benötigen:

  • eine ausgewachsene Meerrettichwurzel
  • einen Pflanztopf
  • Anzuchterde
  • ein wenig Sand

Eigenen Meerrettich anzupflanzen und zu ernten, macht nicht nur Spaß, sondern ist auch einfach zu bewerkstelligen.
Wer keinen Garten hat, kann seinen Meerrettich auch in einem großen Topf ziehen.

Eigenschaften und Verwendung des Meerrettichs

  • Die Wurzel des Meerrettichs (Armoracia rusticana) ist eine beliebte Küchenzutat und wird gerne als Gewürz für Fischgerichte, Rindfleisch oder aber zum Würzen von Quark verwendet. Aus gekochtem Meerrettich werden oftmals Soßen gemacht.
  • Aufgrund der im Meerrettich enthaltenen Senföle spielt dieser auch in der Heilkunde eine Rolle, denn Senföle besitzen eine nachgewiesene antimikrobielle und antivirale Wirkung. Bei Entzündungen der Luftwege oder Harnwegsinfektionen wird Meerrettich empfohlen.

So gelingt Ihnen das Anpflanzen

  1. Kaufen Sie sich auf dem Markt, im Supermarkt oder bei Ihrem Gemüsehändler eine ausgewachsene Meerrettichwurzel, die mindestens 25 cm lang und möglichst gerade gewachsen ist. Achten Sie auch auf die Dicke der Wurzel, der Umfang des Meerrettichs sollte nicht unter einem Zentimeter betragen.
  2. Nun entfernen Sie eventuell vorhandene Seitentriebe und lassen die Schnittstellen gut trocknen.
  3. Damit das Anpflanzen gelingt, benötigt der Meerrettich einen Boden, der leicht zu durchwurzeln ist. Geeignet ist hierfür ein Gemisch aus ein bisschen Sand und Anzuchterde.
  4. Stecken Sie die Meerrettichwurzel in den Monaten März bis April etwas schräg in die Erde, aber so, dass noch ca. 3 cm aus der Erde herausragen.
  5. Halten Sie den Topf / das Beet immer gut feucht, aber achten Sie darauf, dass keine Staunässe entsteht. Der bevorzugte Standort für den Meerrettich ist sonnig und warm.
  6. Zwischen Oktober und November können Sie dann Ihren selbst angepflanzten Meerrettich ernten.
Teilen: