Alle Kategorien
Suche

Meeresbiologin werden - so gelingt's

Meeresbiologin/Meeresbiologe - das ist für viele Menschen ein Traumberuf. Doch er muss kein Traum bleiben, denn wenn Sie Ihre Karriere richtig planen, werden Sie sich bald professionell mit den Pflanzen und Tieren des Meeres beschäftigen können.

Nicht nur Meeresbiologen fasziniert die Unterwasserwelt.
Nicht nur Meeresbiologen fasziniert die Unterwasserwelt. © Ich-und-Du / Pixelio

Die Meere nehmen einen sehr großen Teil der Erdoberfläche ein und viele Menschen sind von der unendlich scheinenden Wasserlandschaft fasziniert. Die Küstenregionen locken besonders viele Urlauber und in manchem von ihnen regt sich der Wunsch, das Meer zu einem Teil des Berufs zu machen. Wer sich für Flora und Fauna begeistert, ist im Fach Biologie gut aufgehoben und kann sich dann auf den Bereich Meeresbiologie spezialisieren.

Voraussetzungen um Meeresbiologin oder Meeresbiologe zu werden

  • Meeresbiologin/Meeresbiologe ist ein Beruf, den nicht jeder ausüben kann. Man braucht ein abgeschlossenes Studium dafür und muss vorher dementsprechend das Abitur abgelegt haben.
  • Wer Biologie studieren möchte, sollte in naturwissenschaftlichen Fächern wie Biologie, Physik und Chemie gute Schulnoten vorweisen.
  • Außerdem sollten Sie der englischen Sprache mächtig sein, da viel Fachliteratur auf Englisch publiziert wird.
  • Auch Lateinkenntnisse sind vorteilhaft, so verstehen Sie die Fachbegriffe viel leichter.

Über ein Studium zum Traumberuf

  • Sie nehmen das Studium im Fach „Biologie“ auf und erhalten eine fundierte Ausbildung in verschiedensten Fachbereichen wie der Botanik, Anatomie und Zoologie, aber auch der Physik, Mathematik und Chemie.
  • Der Studiengang Biologie wird an vielen Fachhochschulen und Universitäten in Deutschland angeboten.
  • Die Regelstudienzeit für einen Bachelorstudiengang liegt bei sechs Semestern.
  • Mit einem guten Bachelorabschluss im Fach "Biologie" können Sie sich dann um einen Masterstudiengang im Fach „Meeresbiologie“ bewerben, wie er beispielsweise an den Universitäten Rostock und Bremen angeboten wird.
  • Erst wenn Sie diesen Studiengang erfolgreich absolviert haben, sind Sie eine echte Meeresbiologin/ ein echter Meeresbiologe.

Beachten Sie, dass unter Umständen Zulassungsbeschränkungen und bestimmte Zulassungsvoraussetzungen bestehen können.

Teilen: