Alle Kategorien
Suche

Meditativer Tanz - Anleitung

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, vom täglichen Alltagsstress abschalten zu können, dann wäre eventuell Meditativer Tanz etwas für Sie. Mit der richtigen Anleitung ist dieser gar nicht so schwer zu erlernen.

Neben der klassischen Meditation kann auch der meditative Tanz vom Stress ablenken.
Neben der klassischen Meditation kann auch der meditative Tanz vom Stress ablenken.

Meditativer Tanz - grundlegende Informationen

Ein meditativer Tanz stellt eine Form der klassischen Meditation dar, in welcher zusätzlich noch der positive Effekt der Bewegung integriert wird. 

  • Getanzt wird meist gemeinsam in einer Gruppe zu entspannender und ruhiger Musik, jedoch ist die Ausübung auch alleine möglich. 
  • Meditativer Tanz wird mit im Voraus eingeübten Schritten in Form eines Kreises getanzt, jedoch handelt es sich bei diesen Schritten um äußerst einfach zu erlernende Schrittfolgen, welche bereits schon nach kürzester Zeit beherrscht werden können.
  • Aufgrund dieser Einfachheit wird diese Form des Tanzes auch oft in Kindergärten und Schulen unterrichtet. Doch auch bei Senioreneinrichtungen, im Bereich der Musiktherapie und in sonstigen Bereichen ist diese Art der Meditation sehr beliebt. 

Eine andere Art der Meditation

Wenn den meditativen Tanz bereits vor den Eintritt in eine Gruppe erlernen wollen, dann ist dies gar nicht so schwierig.

Ein traditioneller türkischer Tanz ist der Halay. Dieser Tanz wird auf Festen und …

  1. Ziehen Sie sich bequeme und luftige Kleidung an. So kann während des Tanzes nichts stören.
  2. Legen Sie Musik ein, welche möglichst ruhig ist und Ihnen gefällt. Wählen Sie jedoch keine Musik, welche einen Ohrwurm bei Ihnen auslöst, sonst können Sie sich nicht auf Ihre innere Mitte konzentrieren.
  3. Sorgen Sie für eine möglichst freie Fläche. Räumen Sie alle störenden Gegenstände auf die Seite.
  4. Stellen Sie sich entspannt hin, schließen Sie die Augen und versuchen Sie alle Gedanken aus Ihrem Kopf zu verbannen. 
  5. Beginnen Sie, Ihre Arme mit der Musik zu bewegen. Heben Sie sie in die Luft, schwingen und rudern Sie, ganz egal, was Ihnen gerade einfällt.
  6. Bewegen Sie nun Ihren ganzen Körper. Fangen Sie damit an, einen imaginären Kreis zu begehen. Schwingen Sie mit Ihren Beinen, drehen Sie sich im Kreis und springen Sie, wenn Sie dies gerade wollen, herum. 
  7. Fahren Sie damit so lange fort, bis Sie keine Lust mehr hierfür haben. Zwingen Sie sich auf keinen Fall, weiter zu machen.

Sie sehen also, meditativer Tanz ist überhaupt nicht schwer. Sie müssen lediglich abschalten können und Ihren Bewegungen freien Lauf lassen. Es ist völlig egal, wie es aussieht, die Hauptsache ist, Sie fühlen sich wohl dabei.

Teilen: