Alle Kategorien
Suche

Mautkosten berechnen - so funktioniert es

Mautkosten berechnen - so funktioniert es 1:40
Video von Jule Jansson 1:40

Um an das Urlaubsziel oder den Ankunftsort einer beruflichen Reise zu gelangen, ist die Streckenplanung sehr wichtig. Gerade international fallen mitunter Mautkosten an. Diese lassen sich durch eine Planung im Voraus berechnen, sodass Sie sich darauf einstellen können.

Kalkulieren Sie Ihre Mautkosten vor der Reise

Ihre anfallenden Mautkosten können Sie sehr einfach berechnen. Dafür stehen zahlreiche Features im Internet zur Verfügung, die Ihnen diese Recherche und Arbeit abnehmen.

  1. Sie müssen als Erstes Ihren Rechner mit dem Internet verbinden und auf eine Routenplanerseite gehen. Ihr Auge sollte dabei auf die linke Spalte gerichtet sein, da Sie hier alle notwendigen Eingaben vornehmen.
  2. Zu Beginn füllen Sie den Abfahrts- und Ankunftsort aus. Es können spezifischere Angaben verlangt werden, wenn die namentliche Nennung des Ortes mehrfach existiert. Auch Zwischenstopps geben Sie hier an.
  3. Danach wählen Sie Ihr Gefährt aus. Gehen Sie dafür in den jeweiligen Reiter für Auto, Motorrad oder eine andere Wahl.
  4. Jetzt sehen Sie eine Option der Streckenbeschreibung. Meist muss leider hier der Fokus auf „Schnellste“ gelegt werden.
  5. Anschließend geben Sie eventuell noch weitere spezielle Optionen an.
  6. Und nun klicken Sie auf den Button „Suchen“.

Nach dem Ablauf einer Datenbankroutine werden Ihnen jetzt ein Kartenausschnitt und die nötigen Randinformationen angezeigt.
Lesen Sie sich neben der Distanz und dem Zeitaufwand vor allem die Gebühren durch. Hier sehen Sie die Mautgebühren, Benzinkosten sowie die Vignettenkalkulation aufgeschlüsselt niedergeschrieben.

Berechnen Sie Ihre Fahrtkosten

Sie können einen großen Einfluss auf Ihre Mautkosten nehmen. Planen Sie deshalb Alternativrouten ein, wenn Sie Ihre Reisekosten berechnen. Gerade bei Fahrten ohne Zeitdruck können Sie sich hierbei jede Menge Geld sparen, dass Sie womöglich am Zielort besser investieren würden.

  • Sie können gleich am Anfang der speziellen Einstellungen eine Ausweichmöglichkeit wählen. Setzen Sie einfach ein Häkchen bei „Mautstrecken vermeiden“. Zudem wählen Sie noch „Vignetten vermeiden“ und sparen bei Ihrer Fahrt zusätzliche Kosten.
  • Weitere Kfz-Optionen werden bei Ihrer Berechnung genauere Ergebnisse liefern. Kraftstoffart und -Preis sollten jetzt von Ihnen genauso wie Ihr Autotyp berücksichtigt werden.

Sie haben somit die Möglichkeit,  Ihre Mautkosten zu vermindern oder zu vermeiden. Besonders bei Reisen ohne Zeitdruck sollten Sie die Alternativrouten berechnen lassen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos