Alle Kategorien
Suche

Mausefallenauto bauen - einige Anregungen für ein gelungenes Auto

Bauen Sie ein Mausefallenauto und versuchen Sie Ihren eigenen Streckenrekord aufzustellen. Ein Auto, das von einer Mausefalle angetrieben wird, ist leicht zu bauen. Mit einigen Tricks können Sie Ihr Auto über 5 Meter fahren lassen.

Nehmen Sie eine Mausefalle als Antrieb.
Nehmen Sie eine Mausefalle als Antrieb. © RainerSturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 1 Mausefalle
  • Grundkonstruktion aus Lego, Bambus, Holz oder anderem Material
  • 3 Räder aus CD's oder Schallplatten
  • 1 Antriebshebel
  • Klebstoff
  • 1 Nagel

Ein Mausefallenauto zu bauen, bringt viel Spaß und ist eine kleine Herausforderung.

So bauen Sie das Auto

  • Für Ihr Auto können Sie alle möglichen Materialien verwenden. Wichtig ist, dass diese leicht sind, damit sie das Mausefallenauto nicht durch Ihr Gewicht bremsen. Sie können zum Beispiel Bambusstangen verwenden. Diese sind leicht und stabil. Auch Lego oder ein Metallbaukasten, enthält leichte Materialien, die gut verarbeitet werden können.
  • Die Räder sollten möglichst dünn und groß sein. Hierfür eignen sich CDs oder noch besser Schallplatten. Versuchen Sie sich auf drei Räder zu beschränken.
  • Wählen Sie Achsen, die dünn aber stabil sind. Auch dafür eignen sich die Stangen von Lego oder aus dem Metallbaukasten.
  • Bauen Sie Ihr Auto so zusammen, dass vorn ein Rad und hinten zwei Räder sind. Die hintere Achse dient als Antriebswelle.
  • Die Mausefalle bringen Sie so an, dass sie möglichst weit von der Antriebswelle entfernt ist.
  • An den Bügel der Mausefalle bauen Sie eine Verlängerung, die bis zur Antriebswelle reicht.
  • Befestigen Sie an der Antriebswelle einen kleinen Nagel oder Stift, an dem das Antriebsband eingehängt werden kann, so kann es sich nach dem Abtrennen von der Welle lösen. Befestigen Sie das Antriebsband direkt an die Welle, so kann es passieren, dass es sich wieder aufrollt, wenn Ihr Auto weiter fährt. Dann würde das Auto gestoppt werden.
  • Zum Losfahren bewegen Sie Ihr Mausefallenauto rückwärts, damit das Band aufgerollt wird. Dann lösen Sie die Mausefalle aus und lassen Ihr Auto fahren.

So fährt Ihr Mausefallenauto noch weiter

Ihr kleines Auto können Sie auf verschiedene Weise tunen, damit es eine längere Strecke schafft.

  • An den Rädern können Sie ein Kugellager einbauen, das dafür sorgt, dass die Räder noch lange weiter drehen.
  • Wenn Sie die Feder der Mausefalle eine Umdrehung weiter drehen, hat sie eine höhere Schlagkraft, was den Anschwung für das Auto erhöht.
  • Probieren Sie verschieden Möglichkeiten aus, um die Fahrstrecke Ihres Autos zu verlängern. Können Sie Ihr Auto leichter machen? Haben Sie noch größere, dünnere, leichtere Räder? Können Sie die Hebelkraft noch mehr ausnutzen? Je mehr Sie experimentieren, um so mehr werden Sie Spaß an diesem Auto haben.
Teilen: