Alle Kategorien
Suche

Maurer - Gehalt netto

Maurer haben eine anstrengenden Beruf, der eine gute körperliche Kondition voraussetzt - schließlich arbeiten Sie meistens im Freien und transportieren große Lasten. Das Gehalt ist daher tarifvertraglich geregelt, um den Anforderungen gerecht zu werden. Was Sie jedoch netto herausbekommen, hängt von Ihrer Steuerklasse ab.

Maurer haben einen anstrengenden Beruf.
Maurer haben einen anstrengenden Beruf.

Als Maurer erstellen Sie Wandkonstruktionen und nutzen dafür verschiedene Materialien. Dabei spielt auch das Erstellen eines Fundaments eine Rolle. Zudem nutzen Sie Dämmmaterial, um Isolierschichten zu schaffen und schließen Räume mit Deckenkonstruktionen ab. Es handelt sich also um eine körperlich vergleichsweise anstrengende Tätigkeit, die auch vorwiegend von Männern gewählt wird.

Das Gehalt in der Ausbildung

Der Beruf des Maurers ist ein Ausbildungsberuf; die Lehre dauert meistens drei Jahre.

  • Im ersten Ausbildungsjahr verdienen Sie zwischen 550 und 650 EUR und später dann bis zu 1000 EUR. Im letzten Jahr der Lehre beträgt das Gehalt für Auszubildende bis zu 1260 EUR.
  • Diese Angaben beziehen sich auf Ihr Brutto-Gehalt. Da Sie als Auszubildender aber Steuern zahlen müssen und auch Sozialabgaben von Ihrem Lohn abgezogen werden, ist das Netto-Einkommen geringer. Netto würden Sie somit im dritten Lehrjahr als Maurer bis zu 940 EUR erhalten.

Was ausgebildete Maurer netto verdienen

Als Maurer sind Sie meistens im Bauhauptgewerbe tätig und hier gilt ein Mindestlohn. Dieser betrug 2012 in den neuen Bundesländern mindestens 10,25 EUR pro Stunde.

  • Eine Ausnahme stellt dabei die Stadt Berlin dar, denn diese nutzt den Tarifvertrag für die alten Bundesländer, sodass Sie dort als Hilfsarbeiter mindestens 13,55 EUR pro Stunde erhalten. Facharbeiter in den alten Bundesländern erhalten sogar 13,70 EUR.
  • Zusätzlich können Tarifverträge, etwa die Vereinbarungen mit der IG Bau, noch höhere Löhne vorsehen. Genauso können Sie als Maurer Zuschläge erhalten, etwa für die Arbeit in Schichten oder für weite Strecken, die beispielsweise zu einer Baustelle gefahren werden müssen.
  • Im Durchschnitt beträgt das Gehalt bei einer Vollzeitstelle 2200 EUR. In der Steuerklasse I erhalten Sie 1445 EUR netto. Dies trifft auf Ledige ohne Kinder zu. Sind Sie beispielsweise verheiratet und haben die Steuerklasse V, beträgt das Netto-Gehalt 1170 EUR.
Teilen: