Alle Kategorien
Suche

Maulwurfkuchen - Rezept

Maulwurfkuchen - Rezept3:54
Video von Lars Schmidt3:54

Auf den ersten Blick sieht der Maulwurfkuchen einem Maulwurfshügel tatsächlich ziemlich ähnlich – doch geschmacklich hat er sicherlich einiges mehr zu bieten. Unter einer Kuppel aus Kuchenbröseln verbirgt sich nämlich eine leckere Creme aus Sahne, Quark und vorallem Bananen. Das Rezept für die Zubereitung eines Maulwurfkuchens ist zwar etwas aufwändig, aber es lohnt sich!

Zutaten:

  • Für den Teig:
  • 4 Eier
  • 180 g Zucker
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 180 g Mehl
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • Für die Füllung:
  • 200 g Quark
  • 150 g Zucker
  • 4 Bananen
  • 60 g Schokoladenraspeln
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 500 ml Schlagsahne
Bild 0

Teig für den Maulwurfkuchen zubereiten

  1. Beginnen Sie mit der Zubereitung des Teiges für den Maulwurfkuchen. Trennen Sie dazu zunächst sorgfältig Eigelb und Eiweiß der 4 Eier voneinander.
  2. Verquirlen Sie die Eigelbe mit 4 Esslöffeln Wasser in einer großen Rührschüssel, bis eine schaumige Masse entsteht.
  3. Schlagen Sie die Masse weiter und geben Sie nach und nach den Zucker und den Vanillezucker dazu. Am besten mit einem Löffel langsam in die Schüssel rieseln lassen. Am Ende sollte die Masse eine cremige Konsistenz haben.
  4. Schlagen Sie das Eiweiß in einer weiteren Schüssel steif und geben Sie es auf die Eigelb-Zucker-Creme.
  5. Mischen Sie Mehl, Kakao und Backpulver in einer Schüssel und sieben Sie es auf den Eischnee. Nun vermengen Sie alle Zutaten vorsichtig mit einem Schneebesen miteinander.
  6. Fetten Sie eine Springform mit etwas Butter ein und bestäuben Sie sie anschließend mit etwas Mehl. Heizen Sie den Backofen auf 180° C vor.
  7. Füllen Sie den Teig für den Maulwurfkuchen in die Springform und streichen Sie ihn glatt.
  8. Backen Sie den Teig nun 25 bis 30 Minuten. Nach Ablauf der Backzeit nehmen Sie ihn aus dem Ofen und lassen ihn abkühlen. Nehmen Sie dann den Boden für den Maulwurfkuchen vorsichtig aus der Springform.
  9. Höhlen Sie den Boden des Maulwurfkuchens mit einem Löffel etwa einen Zentimeter tief aus. Achten Sie darauf, dass Sie dabei einen Rand stehen lassen. Die so gewonnenen Brösel geben Sie in eine Schüssel.
Bild 2

Das Rezept für die Füllung 

  1. Nun können Sie mit der Zubereitung der Füllung für den Maulwurfkuchen beginnen. Schälen Sie eine Banane und zerdrücken Sie sie mit einer Gabel. Anschließend mischen Sie sie mit dem Quark, Zucker und den Schokoladenraspeln in einer Schüssel.
  2. Weichen Sie die Gelatine ein, bis sie sich auflöst. Rühren Sie sie anschließend unter die Bananen-Quark-Masse und stellen Sie das Ganze dann für 20 Minuten kalt.
  3. Schlagen Sie die Sahne steif und heben Sie sie unter die Bananen-Quark-Masse.
  4. Schälen Sie 3 Bananen, halbieren Sie sie der Länge nach und legen Sie sie dann mit der Schnittfläche nach unten auf den ausgehöhlten Boden für den Maulwurfkuchen.
  5. Streichen Sie nun die Bananen-Quark-Masse wie eine Kuppel auf den Kuchenboden auf. Streuen Sie die Brösel (s.o.) darüber und drücken Sie sie leicht an. Fertig ist Ihr leckerer Maulwurfkuchen!
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos