Alle Kategorien
Suche

Mauke behandeln und vorbeugen - so helfen Sie Ihrem Pferd mit Hausmitteln

Medizinisch wird Mauke als Fesselekzem bezeichnet. Es handelt sich hierbei um eine Hauterkrankung im Bereich der Fessel des Pferdes. Obwohl die Mauke relativ oft vorkommt, kann die Behandlung manchmal schwierig sein. Im Laufe der Jahre haben sich jedoch einige Hausmittel bewährt, welche sich gut eignen, um die Mauke zu behandeln.

Bei gesunden Fesseln sind keine Anzeichen der Mauke zu erkennen.
Bei gesunden Fesseln sind keine Anzeichen der Mauke zu erkennen.

Was Sie benötigen:

  • Kernseife
  • Schafwolle
  • Knoblauchöl
  • Wundsalbe
  • Bandage
  • Streu
  • Trockenheit
  • Tierarzt

Die Mauke hat verschiedene Auslöser

  • In den wenigsten Fällen wird die Mauke durch nur einen Faktor verursacht. Neben genetisch bedingten Ursachen können zuviel Feuchtigkeit und mangelnde Hygiene Auslöser für Mauke sein. Wenn zum Beispiel das Einstreu sehr feucht ist und das Pferd viel im Matsch steht und auch sonst überwiegend der Witterung ausgesetzt ist, können diese Faktoren zusammen die Haut des Pferdes negativ beeinflussen. Es kommt zu Rissen und somit zur Mauke.
  • Zu Beginn einer Erkrankung ist das Hautbild noch nicht großflächig geschädigt. Die Haut ist gereizt, kleine Risse machen sich bemerkbar, teilweise treten auch Rötungen im Fesselbereich auf. Danach kommt es zu eitrigen Sekreten und das Pferd bekommt Schmerzen.

Hausmittel zum behandeln des Fesselekzems

  • Zuerst werden die betroffenen Stellen gründlich mit Kernseife abgewaschen und anschließend gut abgetrocknet. Ist die Mauke noch nicht sehr weit vorgeschritten, können Sie die betroffenen Stellen mit Wund- und Heilsalbe einreiben.
  • Knoblauchöl wirkt gegen Bakterien und Pilze. Reiben Sie die betroffenen Stellen damit sorgfältig ein. Das Öl hat den zusätzlichen Vorteil, dass es die Haut und auch das Gewebe weich macht und so die Geschmeidigkeit erhält, bzw. wieder herstellt.
  • Auch eine selbst gemischte Salbe aus Schmalz und Honig kann die Mauke bekämpfen. Honig enthält ein natürliches Antibiotika. Beide Zutaten werden zu gleichen Teilen gemischt und aufgetragen. Möchten Sie versuchen die Mauke ohne Salben zu behandeln, so können Sie versuchen, die betroffenen Stellen mit Schafwolle zu umlegen und zu bandagieren. Hierbei ist tägliche Kontrolle aber sehr wichtig, da die Wunde durch die Bandage nicht sichtbar ist.

Mauke behandeln durch Umgebungswechsel

  • Achten Sie darauf, dass das Einstreu ganz trocken ist. Besser ist es, während dieser Zeit den Stall nur dünn mit Stroh auszulegen, dieses dafür aber so oft wie möglich zu erneuern. Lassen Sie Ihr Pferd während es an der Mauke leidet nicht auf nassem Untergrund stehen und meiden Sie lange Feuchtigkeit.
  • Zusätzlich können Sie Ihrem Pferd jetzt Spurenelemente wie Zink über spezielle Futterpräparate zukommen lassen.Zink spielt eine sehr wichtige Rolle im Hautstoffwechsel und wird während der Mauke in größeren Mengen benötig wie sonst.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.