Alle Kategorien
Suche

Matratzengrößen auswählen - nützliche Hinweise

Matratzengrößen müssen sich irgendwo zwischen dem Platzbedürfnis beim Schlafen, der Größe des Schlafzimmers und möglichen speziellen Anforderungen einpendeln.

Welche Matratzengröße brauchen Sie?
Welche Matratzengröße brauchen Sie?

Je nachdem, wie groß und schwer Sie sind, ob Sie alleine oder zu zweit im Bett schlafen möchten und wie groß Ihr Zimmer ist, sind unterschiedliche Matratzengrößen zu empfehlen.

Matratzengrößen passend auswählen

  • Zu lang können Matratzengrößen eigentlich nicht sein. Wenn Sie nicht gerade eine sehr spezielle Matratze auswählen, die die verschiedenen Körperzonen berücksichtigt, gilt: Je mehr Platz, desto besser.
  • Rechnen Sie zu Ihrer Körperlänge zehn Zentimeter oben und zehn Zentimeter unten hinzu, so lang sollte Ihre Matratze mindestens sein.
  • Bei der Breite gibt es mehr Auswahl. Einige alte Jugendbetten waren 80 Zentimeter breit, das ist allerdings für viele Erwachsene oder größere Jugendliche zu schmal. 90 bis 100 Zentimeter darf die Matratzenbreite schon betragen. Gängige Bettwäsche für Einzelmatratzen passt auf beide Größen.
  • Für Doppelbetten gilt die doppelte Breite, also 1,80 bis 2 Meter, als Standardgröße für zwei Erwachsene. Für diese Breite verwenden Sie entweder eine große Matratze oder zwei Einzelmatratzen, je nachdem, wofür Ihr Bett ausgerichtet ist und wie Ihre Vorlieben sind.
  • Wenn Sie eine günstige Matratze kaufen oder etwas schwerer sind, kann eine einzelne, große Matratze mit der Zeit eine Mulde in der Mitte bilden. Die Ritze zwischen den beiden Einzelmatratzen kann allerdings auch stören.
  • Matratzengrößen von 1,40 und 1,60 Metern Breite eignen sich entweder für Menschen, die alleine schlafen und gern viel Platz haben, oder für Paare, die nicht viel Platz brauchen und Raum im Zimmer sparen möchten.
  • Hier bekommen Sie normalerweise nur große, einzelne Matratzen und sollten daher auf die Qualität achten, damit auch hier keine Mulde in der Mitte entsteht. Die Bettlaken, die Sie für diese Matratzengrößen brauchen, sind extra für die Maße angepasst, Sie können also Ihre 90-Zentimeter-Bettlaken nicht auf eine 1,40-Matratze ziehen.
Teilen: