Alle Kategorien
Suche

Maßstabsberechnung - so ermitteln Sie den Maßstab bei Karten

Sie wollen auf einer Land- oder Wanderkarte Entfernungen abschätzen? Mit dem auf der Karte angegeben Maßstab ist die Maßstabsberechnung ganz einfach.

Jede Karte hat einen eigenen Maßstab, mit dem sich Entfernungen berechnen lassen
Jede Karte hat einen eigenen Maßstab, mit dem sich Entfernungen berechnen lassen

Was Sie benötigen:

  • evtl. Taschenrechner oder Rechentalent
  • etwas Zeit

Maßstabsberechnung - so ermitteln Sie die Entfernungen

  • Der Maßstab einer Landkarte ist ein Maß für die Verkleinerung, mit der eine Karte erstellt wurde.
  • Meist findet man in der Nähe der Legende (Zeichenerklärung der Landkarte) eine Angabe, die ähnlich wie 1 : 500 000 lautet.
  • Je größer dabei die hintere Zahl ist, desto kleiner sind alle relevanten Teile der Landkarte wie zum Beispiel Orte, Flüsse oder Straßen dargestellt.
  • Die Zahlenangaben werden zur Maßstabsberechnung und zur Bestimmung von echten Entfernungen benötigt. Die Angabe 1 : 500 000 bedeuten folgendes: 1 cm auf der Landkarte entspricht in der Wirklichkeit 500 000 cm, also 5000 m bzw. 5 km. Benutzen Sie zur Umrechnung einfach die Merkregel: 5 Nullen weglassen und man hat das Ergebnis in km. 
  • Autokarten haben dementsprechend Maßstäbe 1 : 1 000 000, also 1 cm auf der Landkarte entspricht 10 km in der Wirklichkeit. Generalkarten haben im Allgemeinen einen Maßstab 1 : 200 000, das heißt 1 cm auf der Landkarte entspricht 2 km in Wirklichkeit.
  • Wanderkarten (und auch Radkarten) sollten genauer sein. Hier sind Maßstäbe von 1 : 25 000 (1 cm entspricht 250 m), 1 : 50 000 bzw. 1 : 100 000 üblich.
  • Mit diesen Verkleinerungsangaben lassen sich jetzt Maßstabsberechnungen machen. So lassen sich beispielsweise Entfernungen durch sukzessives Anlegen des kleinen Fingers (etwa 1 cm) leicht abschätzen. Einfach die Fingerzahl mit der Maßstabsberechnung (beim Wandern zum Beispiel 500 m) malnehmen.
  • Beispiel für eine Maßstabsberechnung: Sie haben eine Wanderkarte 1 : 50 000, das heißt jeder Zentimeter auf der Karte ist in Wirklichkeit 500 m = 0, 5 km. Wenn Sie nun einen Weg auf der Karte mit 12 Fingern "abgelaufen" sind, dann beträgt die wirkliche Entfernung 12 x 0, 5 km, also 6 km. Diese Strecke kann man in knapp 2 Stunden gut laufen.
Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel