Alle Kategorien
Suche

Martini mischen - so bereiten Sie einen leckeren Cocktail zu

Bei Martini handelt es sich um einen sortenreichen Vermouth mit langer Traditions- und Erfolgsgeschichte, der für das „dolce vita“ Italiens steht und in allen Bars rund um den Globus verköstigt wird. Die Variationsmöglichkeiten, mit denen man Martini mischen kann, sind fast unbegrenzt: Ob als erfrischender Aperitif, sanfter Longdrink zur Chill-out-time oder belebender, spritziger Shortdrink – ein Mixgetränk mit Martini lässt keine Wünsche offen. Daneben gibt es eine Reihe klassischer Cocktails und traditioneller Rezepturen, die international bekannt sind und mit denen Sie auch anspruchsvolle Genießer zufrieden stellen können.

In Kombination mit den richtigen Spirituosen kann man aus Martini leckere Cocktails zubereiten.
In Kombination mit den richtigen Spirituosen kann man aus Martini leckere Cocktails zubereiten.

Was Sie benötigen:

  • siehe jeweiliges Rezept

Man unterscheidet verschiedene Sorten von Martini: Zu den beiden „Klassikern“ zählen der Martini Bianco und der Martini Rosso. Der helle Martini ist aromatisch, vanillig-süß und wird auf der Basis von Weißweinen hergestellt. Beim roten Martini handelt es sich um einen charakteristischen Vermouth mit bitterer, aber zugleich weicher Note. Weitere im Handel erhältliche Sorten sind der Martini (Extra) Dry, mit einem herben, puristischen, eleganten Aroma, sowie der zitronige Martini d’Oro, der die Würze von Koriander, Vanille, Muskat und Honig trägt und gehaltvoll im Geschmack ist. Mit einer kleinen „Grundausrüstung“ (Mixbecher bzw. Shaker, Barmaß und -sieb, Cocktailgläser) und den entsprechenden Zutaten können Sie in den eigenen vier Wänden ohne Mühe erfrischende Martini-Cocktails zubereiten.

Martini Dry – ein Klassiker unter den Cocktails

  • Das benötigen Sie: 6-8 Eiswürfel, 2 Spritzer Angostura Bitter (Bitterlikör), jeweils 3 knappe Likörgläser Gin und Martini Dry, Zitronensaft, 2 Oliven.
  • In einen Mixbecher (oder ein Mixglas) die Eiswürfel, den Angostura Bitter und die angegebene Menge Gin und Martini Dry geben.
  • Rühren Sie die Mischung sehr gut um und seihen Sie sie (am besten mit Hilfe eines Barsiebs) in 2 Gläser. Zum Schluss in jedes Glas etwas Zitronensaft geben und je 1 Olive hineinlegen.

Martini Sweet – die sanfte Variante mischen

  • Das benötigen Sie: 6-8 Eiswürfel, 2 Spritzer Grenadine-Sirup, 2 Likörgläser Gin, 4 Likörgläser Martini Rosso, zur Dekoration 2 Cocktail-Kirschen. 
  • Geben Sie in ein Rührglas die Eiswürfel, den Grenadine-Sirup sowie den Gin und Martini Rosso. Alles gut umrühren, in 2 Gläser seihen (siehe oben) und je 1 Cocktailkirsche hineinlegen.

Martini on the rocks – ein klassischer Longdrink

  • Das benötigen Sie: 4-6 Eiswürfel, 10cl Gin, 2cl Martini (Extra) Dry, 2 Zitronenscheiben.
  • Teilen Sie die Eiswürfel auf 2 Bechergläser auf und fügen Sie den Gin sowie den Martini hinzu.
  • Die Mischung in jedem Glas kurz umrühren und mit einer Zitronenscheibe garnieren.

Weitere Varianten Martini zu mischen

  • Yellow Lady: Das benötigen Sie: 15cl Martini Bianco, Zitronensaft, eiskalter Sekt. Geben Sie in 2 hohe Gläser je 7,5 cl Martini Bianco und etwas Zitronensaft. Rühren Sie die Mischung um und füllen Sie sie mit Sekt auf.
  • Martini-Mix: Das benötigen Sie: 4-6 Eiswürfel, 5cl Gin, 3cl Martini (Extra) Dry, 2 cl Martini Bianco, 3-4 Spritzer Bénédictine (=Kräuter- und Gewürzlikör), zur Dekoration 2 Cocktail-Kirschen. Geben Sie alle Zutaten in der oben genannten Reihenfolge nacheinander in ein Rührglas und verrühren Sie sie gut. Die Mischung in 2 Cocktail-Gläser seihen und mit einer Kirsche garnieren.
  • Samthammer: Das benötigen Sie: 4-6 Eiswürfel, 7 cl Martini (Extra) Dry, 7 cl Gin, 6 cl Apricot Brandy, 10cl Maraschino-Likör , nach Belieben 2 Spritzer Orange Bitter (oder 1 Spritzer Campari), zur Dekoration 2 Cocktail-Kirschen. Geben Sie alle Zutaten in der oben genannten Reihenfolge nacheinander in einen Mixbecher. Verrühren Sie die Mischung mit einem langstieligen Löffel und seihen Sie sie in 2 große Cocktailgläser oder 2 Sektschalen. Mit den Cocktailkirschen garnieren.
  • Martini trifft auf Cassis: Das benötigen Sie: 16cl Martini (Extra) Dry, 7 cl Crème de Cassis, 4-6 Eiswürfel, 2 Stücke Zitronenschale, kaltes Mineralwasser. Den Martini, die Crème de Cassis und die Zitronenschale auf 2 mittelgroße Bechergläser aufteilen. Die Mischung umrühren und mit Mineralwasser auffüllen.
  • Cocktail Adonis: Das benötigen Sie: 6 Eiswürfel, 2cl Martini Rosso oder Martini d’Oro, 6cl Sherry, 1 Spritzer Angostura Bitter (Bitterlikör). Geben Sie die Eiswürfel, den Martini, den Sherry sowie den Angostura Bitter in ein hohes Glas und verrühren Sie alles sehr gut. Seihen Sie die Mischung in 2 Cocktailgläser ab und servieren Sie sie sofort.
  • Känguru: Das benötigen Sie: 4-6 Eiswürfel, 8 cl Wodka, 2-3cl Martini (Extra) Dry, etwas Zitronensaft. Geben Sie die Eiswürfel, den Wodka und den Martini in einen Mixbecher. Alles gut verrühren. Seihen Sie den Drink in 2 Kelchgläser und fügen Sie pro Glas einen Spritzer Zitronensaft hinzu. Reichen Sie den Cocktail mit einem Trinkhalm.
  • Sendepäuschen: Das benötigen Sie: 4-6 Eiswürfel, 4cl Martini (Extra) Dry, 4cl Fernet Branca, 2cl Gin, 2 Cocktailkirschen. Geben Sie die Eiswürfel, den Martini, den Fernet Branca sowie den Gin in einen Shaker. Schütteln Sie die Mischung kurz und kräftig durch. Anschließend in 2 Cocktailgläser seihen und mit den Kirschen garnieren.
  • Moonlight: Das benötigen Sie: 3-6 Eiswürfel, 3cl Birnengeist, 7 cl Martini Bianco. Geben Sie die Eiswürfel zusammen mit dem Birnengeist und dem Martini in ein Mixglas und rühren Sie alles gut um. Seihen Sie den Drink ohne die Eiswürfel in 2 Cocktailgläser.
Teilen: