Alle Kategorien
Suche

Marmorkuchen mit Sahne - ein Rezept

Marmorkuchen schmeckt immer und er lässt sich gut aufbewahren. Verwendet man süße Sahne bei der Zubereitung, wird er besonders saftig. Kuchenfans sollten das Rezept ausprobieren.

Marmorkuchen schmeckt immer.
Marmorkuchen schmeckt immer.

Zutaten:

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker oder 1 Stange echte Vanille
  • 1 Pise Salz
  • 3-4 Eier (je nach Größe)
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1/4 - 1/8 L Milch
  • nach Belieben abgeriebene Zitronenschale einer 1/2 Zitrone
  • 1-2 EL Kakao
  • 1 EL Zucker
  • 2- 3 EL Sahne

Rührteig für den Marmorkuchen

Für den Kuchen mit Sahne ist die Grundlage ein geschmeidiger Rührteig.

  1. Rühren Sie die weiche Butter schaumig. Lassen Sie dabei den Zucker, den Vanillezucker und das Salz hineinrieseln. Schlagen Sie die Eier nach und nach hinein. Geben Sie das Backpulver und das Mehl dazu.
  2. Gießen Sie beim Rühren des Teiges Schluck für Schluck die Milch hinein. Wichtig dabei ist, dass jeder Schluck gut verrührt wird, damit der Teig klümpchenfrei und geschmeidig wird. Ist er gelungen, fließt er schwer vom Rührlöffel.
  3. Fetten Sie die Form (Gugelhupf, Springform mit Loch) für den Marmorkuchen mit Sahne satt mit Butter aus. Stellen Sie die Temperatur vom Backofen auf 180 bis 200 Grad Celsius.

Ein Rezept mit süßer Sahne zubereiten

  1. Teilen Sie den vorbereiteten Rührteig in je ein Drittel und zwei Drittel Menge auf. Mischen Sie den Zucker in die Ein-Drittel-Menge. Lassen Sie beim Rühren den Kakao in den Teig einrieseln.
  2. Wenn Sie einen Marmorkuchen backen möchten, benötigen Sie am besten ein einfaches, …

  3. Geben Sie nach und nach die süße Sahne unter den dunklen Marmorkuchenteig.

Den Kuchen fertigstellen

Füllen Sie den Teig so in die Form, dass der Marmorkuchen mit Sahne beim Aufschneiden ein schön marmoriertes Aussehen zeigt.

  1. Dazu füllen Sie den weißen und schwarzen Teig abwechselnd in die Backform. Zuerst etwas vom hellem und dann vom dunklem und so weiter.
  2. Zum Schluss können Sie mit einer Gabel noch den Teig durchziehen, sodass ein marmoriertes Muster entsteht.
  3. Lassen Sie den Marmorkuchen auf der mittleren Schiene eine Stunde im Ofen backen. Falls er droht, zu dunkel zu werden, decken Sie ihn mit Alufolie (glänzende Seite nach oben) ab. Der Kuchen ist fertig, wenn kein Teig mehr am Einstechgerät haften bleibt.

Zum Abschluss streuen Sie Puderzucker über den kalten Marmorkuchen mit Sahne. Lecker ist auch eine dunkle Schokoglasur.

Teilen: