Alle Kategorien
Suche

Marmor reinigen - so wird der Stein sauber

Wer wertvolle Steinverkleidungen aus Marmor richtig reinigen will, sollte immer erst bei seinem Steinmetz nachfragen, um Schlimmeres zu verhindern. Zwar kann man die meisten Marmorsorten gut selber reinigen und polieren, doch besonders empfindliche Sorten verzeihen keine Fehler und dürfen nur vom Fachmann gereinigt werden.

Marmorböden verzeihen keine Fehler beim Reinigen.
Marmorböden verzeihen keine Fehler beim Reinigen.

Was Sie benötigen:

  • Reiniger für polierten Naturstein
  • lauwarmes Wasser
  • Vereisungs-Spray

Fliesen und Fensterbänke aus Marmor richtig reinigen

  1. Verwenden Sie zum Reinigen Ihres Marmors auf keinen Fall gewöhnliche Haushaltsreiniger. Enthalten diese auch nur geringe Mengen Säure, kann polierter Marmor verätzt werden. Der Marmor verliert dann seinen Glanz.
  2. Entscheiden Sie sich für Spezialreiniger zum Reinigen von glänzendem Naturstein. Auch selbst angerührte Seifenlauge ist zu aggressiv für Marmor und macht den Stein langfristig porös. Aus diesem Grund enthalten Spezialreiniger für Marmor auch Öl, das die Oberfläche des Marmors versiegelt und schützt.
  3. Achten Sie darauf, dass Ihr Putzwasser nicht heiß, sondern lauwarm ist.  Auch die großen Temperaturen von Dampfreinigungsgeräten können empfindliche Marmorsorten angreifen. Wird Ihr Marmor zu hohen Temperaturen ausgesetzt, wird er auf Dauer matt.

Marmorböden säubern und pflegen

  1. Ein weiteres Tabu bei der Reinigung von glänzendem Marmor sind Hochdruckreiniger. Die Oberflächenstruktur des Steines wird durch den Hochdruck langfristig zerstört und ermattet. Bei unpoliertem Marmor können Sie Hochdruckreiniger in der Regel einsetzen, jedoch erst nach Rücksprache mit einem Fachmann.
  2. Marmorböden reagieren extrem empfindlich auf Schmutz. Besonders Sand kann schnell zu Kratzern führen. Sie müssen Marmor deshalb häufig reinigen, um eine Ansammlung von Schmutz zu vermeiden. Betreten Sie Ihren Marmorboden nie mit Straßenschuhen.
  3. Wie auf allen Natursteinmaterialien kann es auch bei Marmor durch Verarbeitungsfehler zu Rostflecken kommen. Diese hartnäckigen Flecken sollten Sie nur mit handelsüblichen Rostentfernungs-Mitteln für Naturstein beseitigen.
  4. Auch gegen Zementreste auf Marmor sollten Sie zu speziellen Produkten für Marmor greifen, da handelsübliche Zemententferner mit Säure arbeiten, die Ihren Marmor angreift.
  5. Mit Vereisungs-Spray können Sie zuverlässig schwierige Flecken, wie Lack, Leim oder Kaugummireste vom Marmor beseitigen. Nach dem Vereisen können Sie die porösen Stoffe leicht mit einer Bürste abtragen. 
Teilen: