Alle Kategorien
Suche

Marmor einfärben - so geht's

Marmor ist eine recht ungenaue Bezeichnung. Denn Marmor ist nur in der Gesteinskunde genau als metamorphes Gestein definiert. Im Sprachgebrauch werden aber zahlreiche Kalksteine und Karbonat-Gesteine als Marmor bezeichnet. Somit ist das Einfärben natürlich nicht immer auf die gleiche Art möglich.

Marmor kann man färben.
Marmor kann man färben.

So bekommt Marmor Farbe

Spätestens, wenn die lieben Kleinen mit Filzstift eine Botschaft auf Marmor hinterlassen haben, wir jedem klar, dass man Marmor einfärben kann. Auch haften nahezu alle Farben recht gut auf Marmor, aber diese sind dann nur oberflächliche Bemalungen. Sie müssen es einfach ausprobieren, wie sich Marmor färben lässt:

  • Gute Ergebnisse bekommen Sie in der Regel mit wasserfesten Tinten. Diese können sie verdünnt auftragen, um eine durchscheinende Färbung zu erzielen oder konzentriert, dann überdecken diese auch.
  • Auch färbende Lebensmittel wie Heidelbeeren oder natürliche Haarfarben können Marmor dauerhaft färben, wie manch Besitzer von einem Marmorwaschbecken nach dem Haarefärben bestätigen kann.
  • Auch chemische Haarfarben sind geeignet, Marmor dauerhaft einzufärben, weil die Farbpigmente tief in den Marmor eindringen.
  • Stofffarbe zum Färben von Stoffen führt meistens zu schwachen Tönungen des Marmors. So können Sie interessante Effekte erzielen, ohne die Struktur des Marmors zu beeinträchtigen.
  • Ebenso können Sie mit Holzlasuren Marmor einfärben.
  • Auch Ostereierfarbe kann, besonders Kalkstein, der als Marmor gehandelt wird, gut und dauerhaft einfärben.

Es kommt dabei immer auf die Oberfläche des Marmors an und um welche Art von Marmor es sich genau handelt.

So können sie den Stein einfärben

Testen Sie immer an einer verstecken Stelle, wie das Farbergebnis wird!

  1. Reinigen Sie den Marmor gründlich mit einem Haushaltsreiniger und entfetten Sie ihn mit Alkohol oder Waschbenzin.
  2. Rühren Sie eine Probemenge der ausgewählten Farbe so an, wie es für den ursprünglichen Zweck gedacht ist, und schreiben Sie sich die genaue Zusammensetzung auf, oft müssen Sie Salz oder Essig zugeben. Halten Sie alles fest, damit sie später eine größere Menge anrühren können.
  3. Tupfen Sie die angerührte Farbe auf. Lassen Sie die Farbe mindestens 24 Stunden einwirken. Wenn Sie den Marmor einfärben wollen, braucht es seine Zeit, bis die Farbe den Marmor einfärben kann.
  4. Waschen sie die so entstandenen Verfärbungen gründlich mit heißem Wasser und Reinigungsmittel ab. Nur was dann noch zu sehen ist, können Sie als dauerhafte Färbung des Marmors betrachten.
  5. Wenn Ihnen das Ergebnis gefällt, rühren Sie eine ausreichende Menge an und färben den gesamten Marmor so ein, wie Sie es möchten.
Teilen: