Alle Kategorien
Suche

Marmelade mit Agavendicksaft - zwei Rezepte mit Kirschen

Agavendicksaft gilt als ein natürliches Süßungsmittel. Da er reich an Mehrfachzucker ist, wird er oft dazu verwendet, um Marmelade zu süßen.

Kirschen - eine traditionelle Grundlage für Marmelade.
Kirschen - eine traditionelle Grundlage für Marmelade.

Zutaten:

  • Rezept A für 4 Personen:
  • 1 kg Süßkirschen (entsteint)
  • 375 ml Agavendicksaft
  • 1 Beutel Gelfix
  • 3 EL Kakaopulver
  • 4 EL lösliches Kaffeepulver
  • 50 ml Kirschwasser
  • Rezept B für 4 Personen:
  • 2400 g Kirschen aus dem Tiefkühlschrank, dem Tiefkühlregal oder aus dem Glas
  • 600 ml Agavendicksaft
  • 400 g Marzipanrohmasse
  • 1 Beutel Gelfix

Kirschmarmelade mit Agavendicksaft süßen - ein klassisches Rezept

  • Mischen Sie die Kirschen mit dem Agavendicksaft in einem großen Kochtopf. Fügen Sie anschießend Gelfix, das Kakao- und das Kaffeepulver hinzu. 
  • Schalten Sie eine Herdplatte auf eine mittlere Stufe ein und warten Sie, bis die Masse anfängt, heiß zu werden. Anschließend müssen Sie alle Zutaten mit einem Stabmixer pürieren. 
  • Bringen Sie nun alle Zutaten zum Kochen und lassen Sie sie ungefähr drei Minuten auf der höchsten Stufe kochen. 
  • Abschließend fügen Sie das Kirschwasser hinzu; nun alles für zwei weitere Minuten kochen lassen, dann die fertige Marmelade in vier bis fünf heiß ausgespülte Einmachgläser abfüllen und diese fest verschießen.

Wie in der Einleitung schon erwähnt, ist Agavendicksaft ein Vielfachzucker. Vielfachzucker entsteht durch Verbindungen von Einfachzuckern wie Trauben- oder Fruchtzucker. Vielfachzucker unterscheiden sich von Einfachzucker darin, dass sie im Wasser löslich sind und dass die Verdauung längere Zeit in Anspruch nimmt. Das Resultat ist ein längeres Sättigungsgefühl. Außerdem bleiben Blutzuckerschwankungen, wie sie nach dem Verzehr von Einfachzucker auftreten können, nach Vielfachzucker aus.

Kirschmarmelade mit Marzipan herstellen

Kirschmarmelade mit Marzipan klingt erst einmal etwas fremd. Doch dieses Rezept ist eine echte Nische, das heißt, es ist nicht so weit verbreitet. Fühlen Sie sich herausgefordert, Ihre Freunde und Verwandten zu Weihnachten mit dieser Marmelade zu überraschen.

  • Geben Sie die Kirschen und den Agavendicksaft in einen Kochtopf. 
  • Schneiden Sie die Marzipanrohmasse in kleine Würfel und pürieren Sie die Masse mit dem Stabmixer. 
  • Fügen Sie einen Beutel Gelfix hinzu und lassen Sie alle Zutaten unter ständigem Rühren aufkochen.
  • Nachdem die Masse für sechs bis acht Minuten gekocht hat, ist die Marmelade fertig und kann in die Einmachgläser abgefüllt werden.

Da die Süßkraft vom Agavendicksaft stärker ist als die vom traditionellen Haushaltszucker, sollten Sie für 100 g Zucker je 75 ml Agavendicksaft rechnen. Mit dieser Formel können Sie in Zukunft den Gelierzucker in all Ihren Marmeladen ersetzen. Allerdings brauchen Sie immer einen Beutel Gelfix, um die Festigkeit zu gewährleisten.

Teilen: