Alle Kategorien
Suche

Marktvolumen ermitteln - so geht's

Marktvolumen ermitteln - so geht's 2:38
Video von Galina Schlundt2:38

Wer ein neues Produkt einführen möchte, sollte vorher das Marktvolumen ermitteln, um die wirtschaftlichen Aspekte und Marketingaktivitäten richtig planen zu können. Hier erfahren Sie, was das Marktvolumen ist und wie Sie es ermitteln können.

Das Marktvolumen ist die abgesetzte Menge einer Produktgattung aller Anbieter für einen gewissen Zeitraum. Das heißt, es werden alle verkauften Produkte einer bestimmten Branche, zum Beispiel der Automobilindustrie, zusammengefasst. Bei manchen Branchen lässt sich das Marktvolumen relativ einfach ermitteln, bei anderen ist es nötig, Marktforschungsinstitute zurate zu ziehen, die das Volumen ermitteln oder prognostizieren. Das kann wichtig sein, um herauszufinden, ob es für ein Produkt, welches man verkaufen möchte, einen geeigneten Markt gibt.

So ermitteln Sie das Marktvolumen

Zu beachten ist, dass es sich auch bei dieser Berechnung noch immer um eine Schätzung handelt, es also zu Abweichungen kommen kann.

  • Um das Marktvolumen zu ermitteln, müssen Sie die Produktion mit Importen addieren und die Exporte subtrahieren (Marktvolumen = Produktion + Importe - Exporte).
  • Zu beachten ist, dass das ermittelte Marktvolumen meist in Geldeinheiten, manchmal aber auch in der abgesetzten Menge angegeben wird.
  • In den meisten Fällen lassen sich diese Zahlen recht einfach über Statistikdatenbanken recherchieren.
  • Lagerbestände werden bei dieser Berechnung nicht mit einbezogen. Es wird also davon ausgegangen, dass diese nicht vorhanden sind oder sicht nicht wesentlich verändern.

Gründe für Stagnation oder Schrumpfung

Manchmal ist zu beobachten, dass sich das Marktvolumen nicht wesentlich verändert oder sogar schrumpft. Dafür gibt es im Wesentlichen 4 Gründe:

  • Der Markt ist gesättigt.
  • Es gibt Substitutionsgüter (Ersatzprodukte), die kostengünstiger sind, oder die Bedürfnisse des Konsumenten besser befriedigen.
  • Veränderung der Gesellschaft und der Demografie (z. B. geht der Verkauf von Kinderkleidung zurück, wenn die Geburtenraten sinken).
  • Rahmenbedingungen des Staates haben sich geändert (z. B. in Form von Gesetzen, Steuern, Förderungen etc.).

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos