Was Sie benötigen:
  • Stoff
  • Schere
  • Maßband
  • Nähwerkzeug

Den Markisenstoff auswechseln – kein Hexenwerk!

  • Jeder Besitzer einer Markise kennt diesen Fall: Von Zeit zu Zeit wird es nötig, den Markisenstoff auswechseln zu lassen. Eine Markise ist eine wirklich tolle Möglichkeit, auf einfache Weise die Terrasse zu überdachen. So spendet diese effektiv an heißen Tagen kühlenden Schatten und kann auch einen kleinen sommerlichen Schauer abhalten.
  • Aber auch die beste Markise kann morsch werden und Löcher bekommen. Dann ist es nötig, den Markisenstoff auswechseln zu lassen, aber dies ist meist sehr teuer und kann wirklich kostenintensiv werden. Daher greifen viele lieber zum Werkzeug und wechseln den Stoff selber aus.

Die Schritte zum neuen Markisendach

  • Sie benötigen ein Maßband, damit Sie die passende Größe ausmessen können. Die Maße für den neuen Markisenstoff sollten Sie überlappend nehmen. Das bedeutet, dass Sie etwa 5 Zentimeter rechts, links, vorne und hinten zum eigentlichen Maß zugeben. Diese Zugabe wird für das Annähen und Spannen des Stoffes benötigt.
  • Des Weiteren brauchen Sie, um den Markisenstoff auswechseln zu können, eine Schere, den entsprechenden Stoff und Nähwerkzeug.
    Am Besten sollten Sie sich einen Freund zu Hilfe nehmen, denn das Spannen des Stoffes gelingt zu zweit oder zu dritt deutlich besser und schneller.
  • Lösen Sie den alten Stoff vom Gestänge. Dies erledigen Sie, indem Sie die Nähte auftrennen, oder die Einspannvorrichtung öffnen und den Stoff lösen. Je nachdem, welche Variante von Markise Sie haben, müssen Sie die oben genannten Schritte entsprechend durchführen.
  • Danach reinigen Sie das Gestänge von Verschmutzungen, die durch die Witterung entstehen können, und bereiten so die Markise auf den neuen Stoff vor. Den neuen Stoff müssen Sie nun auf das Einspannen in das Gestänge vorbereiten.
  • Schneiden Sie den Stoff entsprechend der Maße zu und nähen Sie gegebenenfalls die Ränder um.
    Nun legen Sie den Stoff entweder in die Spannvorrichtung ein und klemmen diesen fest oder Sie umspannen den Stoff um das Gestänge und nähen ihn fest. Der Stoff sollte fest gespannt sein, damit er nicht nach einer Weile durchhängt.
  • Fahren Sie die Markise einmal ein und wieder aus, um festzustellen, ob der Stoff sich faltenfrei aufwickeln lässt. Schon haben Sie gelernt, wie man den Markisenstoff auswechseln kann.