Alle Kategorien
Suche

Markisen reinigen - so geht's

Bereits bei den ersten Sonnenstrahlen im Frühling sieht man an vielen Häusern die beliebten Markisen. Sie sind zwar ein toller Sonnenschutz, benötigen aber aufgrund von Witterungsverhältnissen und Umwelteinflüssen eine regelmäßige Reinigung und Pflege. Mit den richtigen Mitteln haben selbst starke Verschmutzungen von Markisen keine Chance.

Markisen - der beliebte Sonnenschutz benötigt eine regelmäßige Reinigung und Pflege
Markisen - der beliebte Sonnenschutz benötigt eine regelmäßige Reinigung und Pflege

Was Sie benötigen:

  • Markise
  • Bürste
  • Seifenwasser
  • mildes Flüssigwaschmittel
  • Markisenstoff-Reiniger

So gelingt die Markisenreinigung

  • Trockenen Schmutz (z.B. Staub) auf Ihrer Markise können Sie ganz leicht mit einer Bürste entfernen.
  • Bei leichter bis mittlerer Verschmutzung der Markise ist Seifenwasser ein gutes Reinigungsmittel. Hierfür lösen Sie 150 – 300 g Schmierseife (keine Haushaltsseife) in 10 Liter warmem Wasser auf. Vor der Reinigung mit dem Seifenwasser sollten Sie das Seifenwasser aber erst abkühlen lassen.
  • Tauchen Sie anschließend eine weiche Bürste in das Seifenwasser und reinigen Sie damit Ihre Markise. Danach spülen Sie mit klarem Wasser gründlich nach.
  • Statt Seifenwasser können Sie auch ein mildes Flüssigwaschmittel für die Reinigung Ihrer Markise verwenden. Tragen Sie etwas von dem milden Flüssigwaschmittel auf  einen Schwamm oder feuchtes Tuch und reiben Sie die schmutzige Stelle damit ein. Anschließend spülen Sie alles gründlich ab.
  • Hartnäckige Verschmutzungen bekommen Sie mit speziellen Markisenstoff-Reinigern in den Griff. Damit können Sie zum Beispiel Vogelkot sehr gut beseitigen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Markise regelmäßig abstauben und sie nach Regen komplett trocknen lassen. Andernfalls könnten Schimmel oder Verfärbungen entstehen.
  • Auch sollten Sie Ihre Markise, wenn Sie diese als Sonnenschutzanlage unter freiem Himmel nutzen, über Nacht in der entsprechenden Kassette oder Hülse aufbewahren.
  • Sie können schon beim Kauf der Markise darauf achten, dass Sie einen leicht zu reinigenden Markisenstoff kaufen. Mittlerweile gibt es auch selbstreinigende Versionen mit einer speziellen Nano-Beschichtung. Dieses spezielle Gewebe bietet Schmutz und Nässe keinen Halt. Staubpartikel werden schon bei leichtem Regen von den Wassertropfen weggespült. Darüber hinaus trocknet die Markise mit Nano-Beschichtung sehr schnell und leuchtet hinterher wieder wie neu. Diese Markisen sind zwar in der Anschaffung etwas teurer, aber dafür ersparen Sie sich jede Menge lästige Arbeit und Ärger beim Reinigen.
Teilen: