Alle Kategorien
Suche

Marinade für Steaks selber machen - ein Rezept

Marinade für Steaks lässt sich mit einfachen Mitteln selbst herstellen. Je länger Sie das Fleisch in die Marinade einlegen, desto intensiver wird der Geschmack. Wenn Sie die Marinade selbst herstellen, wissen Sie genau, wie lange das Steak darin liegt und können sich dadurch sicher sein, dass Sie frisches Fleisch essen.

Marinierte Steaks vom Grill schmecken einfach lecker.
Marinierte Steaks vom Grill schmecken einfach lecker.

Zutaten:

  • Öl
  • Knoblauch
  • eine Zwiebel
  • Paprika edelsüß
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • Maggi

Selbstgemachte Marinade für Steaks

    1. Schälen Sie zuerst zwei Zehen Knoblauch und eine große Zwiebel. Knoblauch und Zwiebel schneiden Sie nun in kleine Würfel. Wenn Sie den Geschmack von Knoblauch und Zwiebeln mögen, können Sie die Menge auch erhöhen.
    2. Als Nächstes füllen Sie ca. 400 ml Öl in eine Schüssel. Diese sollte verschließbar sein. Das Öl bildet die Grundlage der Marinade.
    3. Nun geben Sie die geschnittene Zwiebel und den geschnittenen Knoblauch zu dem Öl.
    4. Füllen Sie die Mischung mit Paprika auf. Hier können Sie reichlich hinzufügen.
    5. Nun würzen Sie die Marinade mit Salz und Pfeffer nach.
    6. Fügen Sie nun frisch gehackte Petersilie zur Marinade.
    7. Geben Sie ein paar Spritzer Maggi hinzu.
    8. Rühren Sie die Marinade für die Steaks gut durch.
    9. Legen Sie die Steaks in die Marinade ein.
    10. Lassen Sie die Steaks mindestens 5 Stunden im Kühlschrank gut durchziehen.
    11. Die Steaks sollten ganz mit der Marinade bedeckt sein.
    12. Je länger Sie die Steaks in der Marinade liegen lassen, desto intensiver wird der Geschmack.

    Sie können unterschiedliche Öle für Marinaden nutzen. Ein gutes Olivenöl oder ein gutes Walnussöl kann den Geschmack der Marinade verändern. Wenn Sie frische Kräuter mögen, können Sie auch noch frische Kräuter schneiden und sie der Marinade hinzufügen.

    Teilen: