Alle Kategorien
Suche

Manufacturing Belt - eine Erklärung

Den Begriff Manufacturing Belt haben viele schon einmal irgendwo gehört, wissen aber oft nicht, was dahinter steckt. Im folgenden Text erfahren Sie, worum es sich beim Manufacturing Belt handelt bzw. handelte sowie etwas über seine Geschichte.

Wo früher die Schwerindustrie produzierte, ist heute nur noch Rost zu finden.
Wo früher die Schwerindustrie produzierte, ist heute nur noch Rost zu finden.

Was ist der Manufacturing Belt?

  • Der Manufacturing Belt ist bzw. war ein großes Industriegebiet im Nordosten der USA, das sich über die US-Bundesstaaten Chicago, Bosten, Washington D.C und New York erstreckt. Es handelt sich hierbei zudem um das älteste Industriegebiet der Vereinigten Staaten von Amerika.
  • Seinen Namen hat der Manufacturing Belt hauptsächlich der einst ansässigen Schwerindustrie zu verdanken. Diese Region war bis in die 1970er stark von Eisen, Kohle und Stahl geprägt, also von einer herstellenden Industrie. Daher auch der Name, vom englischen Wort "Manufacture", Herstellen oder Erzeugen und dem Begriff "Belt" für Gürtel, also sinngemäß der Herstellungs- oder Erzeugungs-Gürtel.
  • Seit den 1970ern hat die Region einen starken Negativwandel vollzogen. Mit der Abwanderung der Schwerindustrie in billigere Produktionsländer entwickelt sich der Manufacturing Belt immer mehr zu einer Problemzone. Die fehlenden Arbeitsplätze zogen weitere soziale Problemerscheinungen mit sich, gegen die nur langsam etwas getan werden kann.
  • Wegen des Wandels vom Industriegebiet zu einer strukturschwachen Region und den vielen rostenden Industrieruinen, wird das Gebiet heute nicht mehr Manufacturing Belt genannt, sondern "Rust Belt", was so viel heißt wie "Rost-Gürtel".

Ein kurzer historischer Überblick

Mit der einsetzenden Industrialisierung in den USA im 18. Jahrhundert siedelten sich hier die ersten Manufakturen an, hauptsächlich im Textilbereich. Das Erzvorkommen am Ohio River und die großen Kohlevorkommen in den nahegelegenen Appalachen ließen die Region bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts zu einem großen und produktiven Industriegebiet heranwachsen. Im Westen des Manufacturing Belts war hauptsächlich Lebensmittelindustrie zu finden, während sich später um Detroit die Automobilindustrie einen Namen machte. Die Region um Pittsburg war für seine Stahlindustrie bekannt, was man heute allerdings nur noch an dem Namen des örtlichen Profi-Footballteams, den "Pittsburg Steelers", erkennen kann.

Teilen: