Alle Kategorien
Suche

Malware "Bundespolizei" entfernen- so werden Sie den Trojaner los

Im Internet treiben immer wieder Trojaner ihr Unwesen. Die Malware Bundespolizei ist ein äußerst unverschämter Trojaner. Hat sich Ihr Computer mit diesem infiziert, so werden die wichtigsten Funktionen von Windows außer Kraft gesetzt. Ein einfaches Entfernen ist bei der Malware Bundespolizei oft nicht möglich, wenn Sie sich bereits infiziert haben.

Die Malware Bundespolizei ist sehr gefährlich.
Die Malware Bundespolizei ist sehr gefährlich.

Die Malware Bundespolizei ist besonders dreist

Bei der Malware Bundespolizei handelt es sich um einen sehr frechen und besonders schädlichen Trojaner. Dieser wird hauptsächlich über das Internet verbreitet, der Schädling kann aber auch per E-Mail oder über einen externen Datenträger auf Ihrem Computer gelangen.

  • Mittlerweile wird die Malware Bundespolizei von fast jedem Virenschutzprogramm erkannt und kann somit keine Schäden mehr anrichten. Dies hilft Ihnen natürlich nichts mehr, wenn Sie die Malware Bundespolizei bereits auf Ihrem Computer haben.
  • Die Auswirkungen auf das Betriebssystem Windows sind sehr gravierend, der Trojaner nistet sich in fast allen Bereichen von Windows ein. Sie können Ihren Computer so gut wie nicht mehr benutzen und bekommen in regelmäßigen Abständen noch eine sehr freche Warnung.
  • Die Malware Bundespolizei verfügt über ein echtes Wappen der deutschen Bundespolizei und beschuldigt Sie Kinderpornografie oder andere verbotene Dateien auf Ihrem Rechner zu haben. Zusätzlich wird Ihnen noch nahe gelegt, 100 Euro an die Bundespolizei zu überweisen, denn sonst werden alle Ihre Daten gelöscht.
  • Lassen Sie sich von dieser Meldung nicht verunsichern, es handelt sich "nur" um einen Trojaner. Trotzdem können Sie in Windows nicht mehr richtig arbeiten und die Malware Bundespolizei lässt sich auch manchmal nicht mehr entfernen.

Ein Entfernen der Malware Bundespolizei ist nicht möglich

  • Wenn sich die Malware Bundespolizei bereits in Ihrem Betriebssystem eingenistet hat, so können Sie den Trojaner in der Regel über eine Software entfernen und müssen Ihr Windows nicht neu installieren.
  • Bei manchen Versionen des Trojaners gelangen Sie über den Abgesicherten Modus in das Betriebssystem und können sich dann zum Beispiel die Software Malwarebytes Anti-Malware besorgen. Mit der kostenlosen Freeware durchsuchen Sie Ihren Computer und entfernen den Trojaner. Gelingt Ihnen dies nicht, so können Sie alternativ den Windows Unlocker von Kaspersky versuchen. Dieses Programm brennen Sie auf CD und starten damit Ihren Computer. In den meisten Fällen findet die Software den Schädling und beseitigt ihn.
  • Ansonsten lässt sich die Malware Bundespolizei nur über eine Formatierung der Betriebssystempartition entfernen. Bevor Sie dies allerdings tun, sollten Sie nach Möglichkeit die Verbindung zum Internet trennen und alle Ihre wichtigen Daten auf einen USB-Stick oder einen anderen externen Datenträger sichern.
  • Nach der Neuinstallation von Windows besorgen Sie sich als Erstes ein aktuelles Virenprogramm und halten Sie dieses stets auf dem neuesten Stand.
Teilen: