Alle Kategorien
Suche

Mallorca im Dezember - Urlaubstipps

Mallorca - für deutsche Urlauber die beliebteste Ferieninsel der Balearen, zumindest während der Sommermonate - in den Wintermonaten, speziell im Dezember, ist Mallorca ein Geheimtipp für Individualisten. Die sonnenhungrigen Touristenkarawanen haben die Insel verlassen, Ruhe und Beschaulichkeit ist auf der Insel eingekehrt - die Mallorquiner sind weitestgehend unter sich, bis auf einige wenige Gäste, die dem kalten Dezember in unseren Breitengraden den Rücken gekehrt haben und inzwischen Mallorca als Wellnessoase für sich entdeckt haben.

Im Dezember erleben Sie Mallorca in Ruhe und Beschaulichkeit.
Im Dezember erleben Sie Mallorca in Ruhe und Beschaulichkeit.

Mallorca in der Nachsaison

Mallorca im Dezember bedeutet zunächst einmal für Sie Wärme.

  • Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen bei etwa 15° C, gelegentlich steigt das Thermometer auch schon mal auf 20° C - unbedingt für ein Sonnenbad nutzen - an, die nächtlichen Temperaturen sinken meist nicht unter die 10° C Marke, äußerst selten erreichen sie den Gefrierpunkt. Übrigens: zu Weihnachten werden Sie auf Mallorca mit Temperaturen von ca. 15° C verwöhnt!
  • Ein weiterer Grund, um im Dezember einen Winterurlaub auf Mallorca zu avisieren, sind die zu dieser Zeit sehr günstigen Preise. Je nach Kategorie Ihrer Unterkunft - Hotel, Ferienwohnung, Appartement oder Finca - können Sie 7 Tage Winterurlaub bereits ab 200 Euro, inklusive Flug, buchen.

Dezember - Zeit, um die Seele baumeln zu lassen

Mallorca entwickelt sich immer mehr zur Wellnessoase und liegt so absolut im Trend - immer mehr Urlauber legen besonderen Wert auf diesbezügliche Angebote.

  • Gerade im kalten Dezember bietet sich ein Mallorca-Aufenthalt für Ihre ganz persönliche Gesundheits- und Schönheitspflege an - sehen Sie es als Weihnachtsgeschenk für sich selbst, oder einfach als Belohnung zum Ende eines stressigen Jahres.
  • Erholung, Entspannung und Wellness auf der Sonneninsel Mallorca - das bedeutet: großzügige Wasserlandschaften mit beheiztem Meerwasser oder Thermalwasser, Saunen und Dampfbäder, Massagen, Ayurveda, Physiotherapien, verschiedenste Spezialbehandlungen und Kosmetikbehandlungen für Ihr Wohlbefinden.
  • Wenn Ihnen der Sinn weniger nach Wellness als nach purer Erholung und Relaxen steht, können Sie in den Hotels mit Winterbetrieb (einige haben geschlossen, die Reiseveranstalter informieren darüber) mediterranen Flair und - je nach Hotelkategorie - Luxus, angefangen vom Digitalfernsehen bis zum Marmorbad, genießen und sich ganz dem Nichtstun hingeben.

Mallorca im Dezember - Zeit für Aktivurlaub

  • Mallorca ist, wegen der milden Temperaturen gerade im Dezember ein Paradies für Wanderer, aber auch als Radfahrer können Sie die Sehenswürdigkeiten der Insel erkunden.
  • Ab Herbst, wenn es beginnt, auf dem Eiland zu regnen, erwacht die Natur Mallorcas zum Leben - im Sommer haben die meisten Pflanzen, angesichts der Hitze, eine Vegetationspause. Kameldornbüsche, Kakteen Dattel- und Zwergpalmen setzen ihr Wachstum fort, Pappeln, Platanen, Obst- und Mandelbäume beginnen Ende Dezember Anfang Februar zu grünen und zu blühen, wobei die Mandelblüte auf Mallorca ein Erlebnis der besonderen Art ist.
  • Ein Highligth eine jeden Mallorca-Urlaubs ist eine Besuch des "Cap de Formentor", der nordöstlichsten Spitze der Insel. 20 km Serpentinen liegen - je nach Fitness mit dem Auto zu Fuß oder dem Rad - vor Ihnen, ehe Sie von der Steilküste aus einen atemberaubenden Blick aufs Meer und bei klarem Wetter eine unvergleichliche Fernsicht genießen können.
  • Die aus dem 16. Jhd. stammende gotische Festung "Castell de Bellver" vermittelt Ihnen einen grandiosen Rundblick über die Balearenhauptstadt Palma, im Erdgeschoss des Castillo befindet sich Palmas Stadtmuseum.
  • Gerade im Dezember, wenn Sie angesichts des nahenden Weihnachtsfestes nach Ruhe und Entspannung streben, biete sich ein Besuch des "Kloster Lluc" im "Tramuntana"-Gebirge an. Das Kloster liegt etwa 500 m über dem Meer und neben dem bezaubernden Ausblick sollten Sie sich in der Klosterkirche unbedingt die berühmte Madonnenstatue "La Morenta" ansehen und den weithin bekannten Klostergarten, der zu dieser Jahreszeit besonders sehenswert ist, besuchen
  • Reste einer alten, maurischen Befestigungsanlage können Sie auf dem knapp 820 m hohen "Puig Alaro" auf sich wirken lassen. "Castell d'Alaro" liegt auf steil senkrecht abfallenden Felswänden. Von hier aus haben Sie eine ausgezeichnetes Panorama über die knapp 600 Meter tiefer gelegenen Ebenen Mallorcas bis nach Palma.
  • Mallorca hat seinen Gästen auch im kühleren Dezember so manches zu bieten: es gibt eine Reihe von Kalktropfsteinhöhlen die zur Besichtigung freigegeben sind - in der Coves de Drac ist der Höhepunkt der Führung ein Konzert am unterirdischen See.
  • Safari-Zoo und die Unterwasserwelt "Nemo Submarines" laden zum Besuch ein. Und die Zugfahrt von Palma nach Soller sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen. Die 27 km lange Strecke legen Sie in einem Vintage-Modell, Komplett ausgestattet mit Mahagoni-Holz und Messing, zurück.
  • Für sportlich Ambitionierte gibt es auf Mallorca zahlreiche, sehr gepflegte und anspruchsvolle Golfplatze und sollten Sie am Abend Fortuna herausfordern wollen, bietet sich hierfür das "Grand Casino Mallorca" - eines der größten Europas - an, das auch ein ausgezeichnetes Restaurant beherbergt.
Teilen: