Alle Kategorien
Suche

Malen - Blumen gelingen so prachtvoll

Blumen gehören sicherlich zu den schönsten Motiven, die man malen kann. Sie sind auch ein sehr dankbares Motiv, welches keine zu großen zeichnerischen Fertigkeiten erfordert. Wenn Sie einige Aspekte berücksichtigen, gelingen Ihnen Blumen in jeder Maltechnik prachtvoll.

Blumen sind ein wunderschönes Malmotiv.
Blumen sind ein wunderschönes Malmotiv.

Was Sie benötigen:

  • Malgrund
  • Pinsel
  • Farbe
  • Bleistift oder Kohle
  • Transparentpapier
  • Kohlepapier
  • Firnis
  • Rahmen

Ein farbiger Sommerstrauß in luftigen Aquarellfarben oder eine lebendige Herbstvase in den warmen Tönen von Kupfer und Gold in Öl gemalt sind wundervolle Motive für Blumenbilder, an denen Sie sehr lange Freude haben werden.

Mit dem Malen beginnen - Umrisse skizzieren

  • Skizzieren Sie zuerst mit dünnen Bleistift- oder Kohlestrichen die Umrisse Ihrer Blumen. Es kommt dabei nicht so sehr auf Detailgenauigkeit an, die grobe Aufteilung reicht schon.
  • Wenn Sie sich diese Umrissskizze noch nicht zutrauen, gehen Sie folgendermaßen vor: Fotografieren Sie Ihr Motiv und drucken Sie das Foto in der passenden Größe aus. Nehmen Sie dann ein Transparentpapier und pausen Sie die Umrisse der wichtigsten Blüten und Blätter durch. Legen Sie nun ein Kohlepapier auf Ihren Malgrund, darüber das Transparentpapier und ziehen Sie die durchgepausten Linien mit einem Bleistift und festem Druck nach. So haben Sie Ihr Motiv mit den richtigen Proportionen übertragen und können mit dem Malen beginnen.

Das Blumenbild gestalten

Nun können Sie Ihr Bild mit den passenden Farben farbig ausgestalten.

  1. Versehen Sie dazu die Blüten, die Blätter und den Hintergrund mit einer dünnen Schicht Farbe und malen Sie mit leichten Schwüngen großflächig die Partien aus - so können Sie beurteilen, ob Ihre Komposition ausgewogen ist.
  2. Vertiefen Sie nun die Farbgebung und achten Sie dabei auf Licht- und Schattenbereiche. Fahren Sie damit so lange fort, bis Ihr Bild an Dimensionalität gewonnen hat.
  3. Nun können Sie die Einzelheiten und Details einfügen und gleichzeitig weiter an der Farbgebung arbeiten. Malen Sie Stempel und Staubgefäße der Blumen und die Blattadern des Laubes mit schwungvollen Pinselstrichen; zu penibel gemalte Details verderben jedoch den luftigen Charakter des Blumenbildes.
  4. Treten Sie dann ein paar Schritte zurück, drehen Sie sich mit dem Rücken zu Ihrem Bild und betrachten Sie es in einem Spiegel. Die seitenverkehrte Ansicht zeigt Ihnen sofort auf, wo Ihre Komposition vielleicht noch etwas unausgewogen ist. Nehmen Sie noch letzte Korrekturen vor, vertiefen Sie die Schatten und malen Sie mit weißer Farbe Glanzlichter auf die hellsten Stellen der Blumen und Blätter.

Wenn Sie Ihr fertiges Bild jetzt noch firnissen und passend rahmen, haben Sie einen wunderschönen Wandschmuck, der in jeder Jahreszeit den Duft und die Schönheit von frischen Blumen ins Haus holt.

Teilen: