Alle Kategorien
Suche

Make-up für Schwarze - so gelingt's

Make-up ist für dunkle und schwarze Haut genauso zu verwenden, wie für helle Hauttypen. Dabei sollten Sie aber einige Regeln beachten.

Werden Sie zur schwarzen Schönheit.
Werden Sie zur schwarzen Schönheit. © Viktor_Schwabenland / Pixelio

Grundregeln für Make-up

Einiges sollten Sie immer beachten, damit das Make-up natürlich und schön wirkt:

  • Versuchen Sie sich mit Make-up weder dunkler noch heller zu schminken, das wirkt nur angemalt. Wenn Sie eine Grundierung nutzen wollen, nehmen Sie sich viel Zeit für die Auswahl. Tragen Sie etwas davon auf den Handrücken auf. Gehen Sie ins Tageslicht und betrachten Sie kritisch, ob das Make-up mit der Haut verschmilzt. Es soll weder als heller noch als dunkler Fleck erscheinen.
  • Für das Augen- und Lippen-Make-up gilt: je heller die Haut, um so dezenter sollten die Farben sein. Haben Sie fast schwarze Haut, können Sie bei den Farben also ruhig kräftige Töne wählen.
  • Lediglich mit Pastelltönen oder Farben, die auf Weiß basieren, sollten Sie bei schwarzer Haut vorsichtig sein. Da die dunkle Haut durchschimmert, wirken diese Farbtöne leicht wie gräuliche Asche. Wenn Sie Zweifel haben, wählen Sie auch die Lidschattenfarbe nach dem gleichen Schema aus, wie die Grundierung. Wichtig ist nicht, wie die Farbe auf der Farbkarte oder im Döschen aussieht, sondern wie diese auf Ihrer Haut wirkt.

Gute Farben für schwarze Haut

  • Statt eines Rouges sollten Sie die Wangenknochen mit Kupfer oder Goldtönen betonen. Diese Farben können Sie auch für den Brauenbogen einsetzen. Auch der Nasenrücken und das Kinn vertragen einen kleinen Hauch dieser Farben.
  • Wenn Sie auch Rouge verwenden wollen, dann wählen Sie orange, dunkelrot oder einen der dunklen Beerentöne.
  • Der Lidschatten sieht auf schwarzer Haut am besten aus, wenn er metallisch schimmert. Tragen Sie blauen Lidschatten nur auf dem beweglichen Teil der Augenlieder auf, sonst wirken Sie leicht angemalt. Deutlich natürlicher sehen bei schwarzer Haut braun, beige oder gold an den Augen aus.
  • Bei den Lippen müssen Sie ganz besonders darauf achten, dass nur in warmen Farbtönen geschminkt wird. Pastelltöne sehen auf den Lippen bei schwarzer Haut oft nur fahl aus. Auch wirkt ein heller Mund in einem dunkeln Gesicht leicht etwas unheimlich.

Es ist sicher etwas schwierig in den hiesigen Breiten Make-up für schwarze Haut zu finden, besonders die Grundierungen werden weniger in dunklen Tönen angeboten. Gute Kosmetikgeschäfte haben aber auch in diesen Farben eine gute Auswahl zur Hand. Zur Not können Sie Make-up für schwarze Haut auch im Internet in Spezialgeschäften kaufen.

Teilen: